Kathedralenstrand in Galicien
Kathedralenstrand in Galicien, tb

1.07.2015

Galicien: Ticket zum Traumstrand

Praia as Catedrais heißt einer der schönsten Strände im nordwestspanischen Galicien. Doch weil Horden von Besuchern die kathedralenförmigen Formationen bei Ebbe besuchen, ist die Zahl der täglichen Badegäste nun limitiert. Das Gratisticket sollen die Besucher online reservieren. Doch das hat seine Tücken.

von Tobias Büscher

Vom 1. Juli bis 30. September ist der Besuch dieses galicischen Traumstrands nur mit einem Gratisticket möglich, bis zu 15 Tage im Voraus reservierbar unter ascatedrais.xunta.es. Denn mehr als 4812 Besucher täglich, meint die Lokalregierung Xunta de Galicia, vertragen die kathedralenartigen Felsformationen nicht. Die Webseite gibt es nur auf Spanisch. Notfalls helfen Leute am Infostand vor dem Kathedralenstrand weiter, um per Handy den Zugang zu ermöglichen. Das geht den Betreibern zufolge in fünf Minuten.

1,5 Mio Euro für den Erhalt des Strands

In den kommenden zehn Jahren investieren die Galegos 1,5 Mio Euro in den Kathedralenstrand, der von den Spaniern in einem Onlinevoting als schönste Playa des ganzen Landes gewählt worden ist. Unter anderem sollen befestigte Wege den Zugang zu dem Naturspektakel begrenzen.

Reservieren nur mit Telefon- und Personalausweisnummer

Um reservieren zu können, müssen die Besucher auf der spanischsprachigen Seite Daten angeben wie Vor- und Nachnamen, Personalausweisnummer und Adresse. Sogar die Telefonnummer ist obligatorisch. Beim Test hier in der Redaktion ergab sich: Die Reservierung war am 1. Juli 2015 noch nicht möglich, weil die Webseite die Telefonnummer in Deutschland als ungültig betrachtet, ob mit Vorwahl oder ohne.

Auf der Homepage lassen sich die Termine anklicken und die Zeiten einsehen, wann am Kathedralenstrand Ebbe ist. Denn dann ist der Besuch am schönsten. Vor allem an einem Montag oder Dienstag in der ticketfreien Nebensaison, wenn der Strand vormittags oft menschenleer ist ... 

Literatur-Tipp

Muschelmord, Tod auf dem Jakobsweg. Der Krimi. Ein Polizist ermittelt undercover im Pilgermilieu:

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
100 %
1
5
5