Frau mit Blumen
Szene aus dem Film Loreak © loreakfilm

6.10.2015

Spanien mit baskischem Film zu den Oscars

Spanien schickt den Film Loreak als Kandidat für den Oscar als besten nicht englischsprachigen Film ins Rennen. Der Streifen ist komplett in baskischer Sprache gedreht. Regisseure des Films sind Jon Garaño y José Mari Goneaga.

von Marcos Fernández Vacas

Es ist das erste Kino-Werk auf Baskisch, das den Weg nach Hollywood findet. Ein großer Schritt für die Entscheidungsträger der Spanischen Filmakademie. Die Chancen des Psycho-Thrillers bei der Vorauswahl sind wohl eher gering.

Thriller um Blumen, drei Frauen und einen Toten

Im Film geht es um drei Frauen, die jede Woche anonym einen Blumenstrauß bekommen. All dies passiert, nachdem ein Mann bei einem Autounfall ums Leben kommt. Auf mysteriöse Weise hatten alle Frauen etwas mit ihm zu tun. In den maßgeblichen Rollen sind ausschließlich baskische Schauspieler wie Josean Bengoetxea oder Nagore Aranburu zu sehen. Der offizielle Kinostart in Spanien ist am 31. Oktober.

Premio Sant Jordi als Bester Film

Allerdings lief der Streifen auch schon vor kurzem beim Filmfestival in San Sebastián, wo Kritiker und Publikum ihn in höchsten Tönen lobten. Hier war er in der Kategorie Bester Film nominiert, wie auch davor bei den Goyas. In beiden Fällen blieb er leer aus. Dafür aber bekam er den renommierten Premio Sant Jordi, den der spanische Sender Radio Nacional de España vergibt.

Wenige Oscars für Spanien

Spanien hat im Gegensatz zu anderen Nationen wie etwa Italien wenige Oscars in der Kategorie Bester nicht englischprachiger Film gewonnen. Dazu gehören die auch in Deutschland erfolgreichen Streifen Alles über meine Mutter von Pedro Almódovar und Das Meer in mir von Alejandro Amenábar. Die Schauspieler Penélope Cruz und Javier Bardem sind wohl das einzige lebende Ehepaar mit zwei Oscars für die beste Nebenrolle. 

 

Weitere interessante Links:

 

Infos zu Spaniens

 

Filmdrehorte

 

Horrorfilme

Literatur-Tipp

Muschelmord, Tod auf dem Jakobsweg. Der Krimi. Ein Polizist ermittelt undercover im Pilgermilieu:

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5