Löwenhof in der Alhambra
Löwenhof in der Alhambra bewundern Menschen aus aller Welt © tb

10.12.2015

Bilderfund in der Alhambra von Granada

Restauratoren haben neue Bilder in der Alhambra von Granada entdeckt. Sie liegen alle im Pavillon des Westflügels des berühmten Löwenhofes. Vermutlich stammen sie aus dem Jahre 1380.


von Marcos Fernández Vacas

Zu sehen sind Tierkörper, Pflanzenformen, geometrische Körper und Ornamente. Die Handwerksarbeit der Nasriden in den Palästen des Weltkulturerbes Alhambra gilt als eines der bemerkenswertesten und schönsten Beispiele maurischer Kunst weltweit.

Die Dekoration ist überwältigend

In der Alhambra von Granada sieht man nun immer besser, wie die Nasriden-Handwerker arbeiteten und welche Techniken sie für die überwältigende Dekoration der Wände und Kuppel benutzten. Die führende Restauratorin María José Domene erklärt gegenüber El País: „Wir haben noch nicht einmal ein Zehntel der Decke freigelegt, aber der geometrische Aufbau ist bewundernswert. Man kann sich  nicht sattsehen“.

Erster Einblick in die Strukturen der Kunstwerke

Zum ersten Mal seit dem 14. Jahrhundert erfolgt eine Total-Restauration an dieser Decke im Löwenhof. Dabei  arbeiten  die Experten in historischer Absicht die Pigmente der einzelnen Bilder heraus. Interessiert sind sie auch an den einzelnen Strukturen der Kunstwerke, um so einen besseren Einblick in die einzelnen Arbeitsschritte der muslimischen Meister zu bekommen. Die Besucher der Alhambra können sich die Decke erst in einigen Monaten anschauen, vielleicht schon im Sommer.

Weitere interessante Links:

 

Infos zu


Asturiens Villen

 

Castros der Kelten

 

 

 

Literatur-Tipp

Muschelmord, Tod auf dem Jakobsweg. Der Krimi. Ein Polizist ermittelt undercover im Pilgermilieu:

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5