Woody Allen-Statue
Leicht beschädigte Woody Allen-Statue in Oviedo. Die Brille ist ab © tb

11.12.2014

Woody Allen gibt Jazz-Konzerte in Spanien

Der weltberühmte Filmemacher Woody Allen tritt am 30. Dezember im Palacio de los Congresos in Badajoz und am Silvesterabend im Liceo von Barcelona auf.

von Marcos Fernández Vacas

Begleitet wird Allen in Badajoz von der Eddy Davis New Orleans Jazz Band. Die Stadt in der Extremadura freut sich natürlich sehr über den prominenten Besuch.

Die Eintrittspreise schwanken je nach Stadt

Das Konzert von Woody Allen in Barcelona ist dabei der Auftakt zum neuen Musikfestival Suite, das zum ersten Mal zum Jahreswechsel im Konzertsaal Liceu läuft. Der Eintritt kostet zwischen 15 Euro und 155 Euro. In Badajoz ist der Konzertbesuch entsprechend billiger: Hier muss der Jazz-Fan nur zwischen 20 Euro und höchstens 50 Euro für das Konzertticket zahlen.

Extremadura sucht ihren kulturellen Platz

Die Politiker in der Extremadura freuen sich. Für Regierungspräsident José Antonio Monago ist der Auftritt des weltberühmten Regisseurs etwas „einzigartiges“. Gegenüber der lokalen Presse betont er die künstlerische Bedeutung des seltenen Musikereignisses. Es ist der Beginn einer Reihe von Konzerten in der südwestlichen Region Spaniens, die in Städten wie Cáceres oder Mérida weitergehen. Dadurch soll für die Extremadura sich kulturell ein Tor zur Welt öffnen.

Woody Allen ist ein großer Spanien-Fan

Woody Allen ist spätestens seit den Dreharbeiten zu Vicky Cristina Barcelona ein Star in Spanien. Der Film spielt in Barcelona und auch in Oviedo. Die Stadt hat ihn im Zentrum mit einer gusseisernen Statue gewürdigt, der ständig die Brille geklaut wird. Seitdem er im Jahre 2002 den Prinz-von-Asturien Preis erhielt, ist der Künstler aus New York ein bekennender Spanien-Fan. Besonders angetan ist er dabei vor allem von Asturien. Er hat sogar mit anderen Prominenten offizielle Werbung für die nördliche Region gemacht.

 

Weitere interessante Links:

 

Infos zu Spaniens


Musik


Musikbühnen

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 

Literatur-Tipp

Muschelmord, Tod auf dem Jakobsweg. Krimi auf Spanisch und Deutsch. Ein Polizist ermittelt undercover im Pilgermilieu: