13.10.2015

Jeremy Irons rezitiert Goethe in Oviedo

Der berühmte britische Schauspieler Jermy Irons rezitiert Goethe in Oviedo. Am 24. Januar 2016 übernimmt er dabei die Rolle des Egmont. Ungewöhnlicher weise ist es als Auftritt mit Musik konzipiert.

von Marcos Fernández Vacas

Für den besonderen Event im Musiksaal Auditorio Príncipe Felipe de Oviedo war eigentlich John Malkovich vorgesehen. Nun aber spielt das Orchester der Wiener Akademie Musik von Beethoven während des englischsprachigen Recitals des Oscar-Preisträgers Irons.

Musik und Kongresse in Oviedo

All dies ist eine Kooperationsarbeit zwischen dem Auditorio Príncipe Felipe de Oviedo und dem international renommierten Theater Liceu de Barcelona. Dort tritt Irons einen Tag vorher auf. Mit dem ungewöhnlichen Projekt führen die Verantwortlichen des Kulturhauses in Asturiens Hauptstadt ihre eigenwillige Tradition fort. Dieses ist nicht nur für sehr moderne Musikaufführungen bekannt, sondern seit der Eröffnung 1999 vor allem für internationale Kongresse verschiedenster Art.

Irons ist ein Star in Film und Fernsehen

Aber eine Kinogröße wie Jeremy Irons im Programm zu haben, ist auch für das Auditorium in Oviedo etwas Besonderes. Der 1948 auf der britischen Isle of Wight geborene Charakterdarsteller hat sich in seinen frühen Jahren zunächst als Fernseh- und Theaterschauspieler einen Namen gemacht, bevor er zum Film ging. Für seine Rolle in Die Affäre der Sunny von B. bekam er 1991 seinen Oscar als bester Schauspieler. Seitdem ist er ein Star in der Filmwelt.

 

 

Schon Woody Allen drehte in Oviedo

Oviedo ist nicht gerade als Filmstadt bekannt, doch auch Hollywood-Ikone Woody Allen hat Werbung für die Stadt gemacht. Einige Teile seines Films Vicky, Cristina, Barcelona mit Penélope Cruz und Javier Bardem hat er hier gedreht. Dafür hat in die Stadt Oviedo sogar eine gusseiserne Statue ins Zentrum gestellt. Ob Jermey Irons für seinen einmaligen Auftritt eine ebensolche Ehrenbekundung erhält ist wohl zweifelhaft.

 

Weitere interessante Links:

 

Infos zu


Cudillero

 

Llanes

Literatur-Tipp

Muschelmord, Tod auf dem Jakobsweg. Der Krimi. Ein Polizist ermittelt undercover im Pilgermilieu:

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
60 %
1
5
3