Busfahrt
Beliebt ist der Touristik-Bus in Barcelona © tb

Barcelona vermietet Busse für private Events

Die Stadt Barcelona vermietet Busse des öffentlichen Verkehrs für private Events. Unter anderem stehen Oldtimer zur Verfügung. Mindestens 80 Euro pro Stunde kostet das Vergnügen.

von Marcos Fernández Vacas

Die Omnibusse des öffentlichen Verkehrsunternehmens Transports Metropolitans de Barcelona sind etwa für Hochzeiten oder bei Kongressen zu haben. Zwar ist das nicht neu, aber noch immer recht unbekannt. Vor allem bei den Einheimischen.

Fiesta im Bus mit Biodieselmotor

Bisher haben Interessierte „etwa 20 Busse im Jahr gemietet“, so das Verkehrsunternehmen TMP zur lokalen Presse. Einfach um mal was anderes in der katalanischen Hauptstadt zu machen. Für die zusätzlichen Einnahmen nehmen die Fahrer Überstunden gerne in Kauf. Ganz modern und ökologisch ist der Antrieb. Die Gäste fahren entweder mit Hybrid-, Gas- oder Biodieselmotor. So trägt das Verkehrsunternehmen ein klein bisschen zur Ökobilanz von Barcelona bei. Denn der Verkehr in der Millionenstadt ist gewaltig.

Brautpaar im Oldtimer

Ein besonderer Clou sind die Oldtimer. Sieben Stück aus verschiedenen Epochen können durch Barcelonas Straßen fahren. Darunter zwei Doppeldecker aus den Jahren 1935 und 1947, ein Modell aus den 50er Jahren sowie einige der Marke Pegaso aus den 80ern. Gerade Brautpaare nehmen die Klassiker für ihre Hochzeit gerne in Anspruch. Werktags kosten die Busse 80 Euro die Stunde, am Wochenende 111 Euro. Die Oldtimer bekommt  man täglich für 120 Euro.

1300 Euro für drei Stunden im Touristik-Bus

Ansprechpartner ist das Verkehrsunternehmen Transports Metropolitans de Barcelona. Möglich ist die Miete per Telefon oder per E-Mail. Es bietet auch einen Touristik-Bus an, mit dem man die klassischen Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt von Katalonien besuchen kann. All das auf Katalanisch, Spanisch oder Englisch. Das Automobil ist ein Doppeldecker mit 51 Sitzen im oberen und 28 im unteren Bereich. Stolz ist der Preis: 1 500 Euro für drei Stunden.

 

 

Organisierter Verkehr in Barcelona

Insgesamt betreiben neun Verkehrsunternehmen Buslinien. Neben TMP etwa Tusgsal oder Mohn. Mit rund 100 verschiedenen Buslinien, davon allein 44 von Tusgsal, und dem zweitgrößten Metro-Netz in Spanien mit 11 Linien ist Barcelona in puncto Verkehr vielleicht die bestorganisierte in Spanien. Vor allem aber ist sie die Stadt der Motorräder, denn in keinem Ort Europas gibt es mehr motorisierte Zweiräder im Verhältnis zur Einwohnerzahl.

 

Weitere Links:

Infos zur Stadt


Bilbao

Jaca

Palma de Mallorca

Literatur-Tipp

Muschelmord, Tod auf dem Jakobsweg. Der Krimi. Ein Polizist ermittelt undercover im Pilgermilieu:

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0