Der Koch Ferran Adrià
Ferran Adrià ist einer der einflussreichsten Köche der Welt © tourspain

15.03.2016

Ferran Adrià mit El BulliLab in Barcelona

Der spanische Starkoch Ferran Adrià plant sein gastronomisches Zentrum El BulliLab dem Publikum zu öffnen. In Barcelona arbeiten bereits 70 Angestellte an verschiedenen Projekten. Den Ausbau des ehemaligen Restaurants El Bulli haben Umweltschützer verhindert.


von Marcos Fernández Vacas

Das legendäre El Bulli in der Cala Montjoi bei Rosas ist seit dem Jahr 2013 geschlossen. Obwohl von der Politik genehmigt, hat die Stiftung Bulli Foundation den Ausbau gestoppt. Ferran Adrià respektiert die Sorgen der Umweltaktivisten in der Provinz Gerona.

El Bulli liegt im Naturpark Cap de Creus

Denn das Restaurant liegt im Naturpark Cap de Creus. „Man kann nicht gegen die öffentliche Meinung sein, vor allem in diesem Moment“, so Ferran Adrià zu El País. Hinzugekommen ist bei El Bulli eine zweite Etage; ein Amphitheater und ein Ausstellungsraum folgen. Ab 2017 steht hier die gastronomische Entwicklung im Mittelpunkt, die vor allem Experten ansprechen soll. Doch auch der Besuch von Touristen ist willkommen.

Zusammenarbeit mit der Disney-Company

Die eigentliche Dokumentations- und Öffentlichkeitsarbeit geht nun nach Barcelona. In der Straße Calle México ist nun das El Bulli Lab im alten Serrahima-Bau untergebracht. Da steht Ferran Adrià und seinen Mitarbeitern  rund 1500 m² zur Verfügung. Schon im April geht es mit dem ersten aufsehenerregenden Projekt los, das der Öffentlichkeit zugänglich ist: Eine populärwissenschaftliche Präsentation in Zusammenarbeit mit der Disney-Company. Details sind noch nicht bekannt.

Gastro-Enzyklopädie in limitierten Auflagen

Insgesamt 20 Millionen Euro an Investitionen sind für die nächsten zehn Jahre geplant. Das Geld kommt vom Stiftungsrat, in dem auch neben Ferran Adrià dessen Bruder Albert sitzt. Zusammen mit anderen Mitgliedern planen sie für November die Herausgabe von Bullipedia. Es ist eine Art exklusive Gastro-Enzyklopädie in limitierten Auflagen, die sich eher an Experten denn an Hobby-Köche richtet.

 

Weitere Links:

 

Porträt von


Juan Mari Arzak

 

Joan Roca

Literatur-Tipp

Muschelmord, Tod auf dem Jakobsweg. Der Krimi. Ein Polizist ermittelt undercover im Pilgermilieu:

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
60 %
1
5
3