Las Palmas
Ab April günstig mit dem Bus durch Las Palmas

17.02.2015

Neues Bus-Abo in Las Palmas

Die kanarische Hauptstadt Las Palmas führt ein neues Bus-Abo ein. Es nennt sich Bonoguagua und ist ab April gültig. Natürlich ist die elektronische Karte aufladbar.

von Marcos Fernández Vacas

Las Palmas de Gran Canaria arbeitet dabei mit dem Verkehrsunternehmen Global zusammen. Im Stadtzentrum kostet eine einfache Fahrt 0,85 Euro. Dabei ist das Wechseln der Buslinie erlaubt.

Mit nur einem Ticket das Zentrum befahren

Für viele Einwohner von Las Palmas ist das nun ein großer Vorteil. Denn nun ist niemand gezwungen, beim Fahren in ein anderes Stadtviertel ein neues Ticket zu kaufen. Rund 40 000 Bürger der Innenstadt profitieren vom neuen Abo. Ebenso die Touristen, die dieses Jahr kommen. Für die Stadtgebiete außerhalb des Zentrums ändert sich tariflich nichts. Bonoguagua gibt es in Papierform und als aufladbares elektronisches Ticket.

Verkehrspolitisch ist Las Palmas fortschrittlich

Die mit Bonoguagua erreichbaren Stadtviertel sind u.a. Las Mesas, Ciudad del Campo, Siete Puertas, San Lorenzo und das Hafengebiet San Cristóbal. Nicht nur die Vorteile für den Tourismus und die Wirtschaft haben zu dieser Maßnahme geführt. Seit Jahren möchte die Stadt den Autoverkehr so weit wie möglich aus dem Zentrum verweisen, so der digitale Nachrichtenkanal El Diário. In Las Palmas de Gran Canaria zeigen die Verantwortlichen nun Sachverstand.

 

Weitere interessante Links:

 

Infos zur Insel

 

Ibiza


Lanzarote

Teneriffa

Literatur-Tipp

Muschelmord, Tod auf dem Jakobsweg. Der Krimi. Ein Polizist ermittelt undercover im Pilgermilieu:

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5