Oviedo in Spanien
Oviedo und seine Kathedrale: von Müll keine Spur, tb

17.07.2015

Spanien hat die saubersten Städte im Norden

Die Studie eines Verbraucherverbandes in Spanien hat ergeben: Asturiens Hauptstadt Oviedo ist am saubersten, gefolgt von der Baskenmetropole Bilbao. Weniger gut schneidet demnach Spaniens Hauptstadt Madrid ab.

von Marcos Fernández Vacas

Der spanischen Tageszeitung ABC zufolge beruht die Studie des Verbraucherverbandes Organización de consumidores y usuarios (OCU) auf Interviews. In Oviedo habe man vor allem die gute Arbeit der Stadträtin für Umwelt Ana Arribas gelobt, die unterschiedliche Dienste für öffentliche Müllcontainer und Hotels eingeführt hat.

Lob für Bilbao

Ähnliches gilt für Bilbao im Baskenland. Hier arbeiten rund 400 professionelle Müllentsorger. Besonders gefragt sind sie beim jährlichen Stadtfest Aste Nagusia im August, wenn über zehn Tage Tonnen von Abfällen anfallen. Von Essensresten über Pappteller bis zu Luftballons. Ohnehin hat sich Bilbao längst von einer Industriestadt zu einem Zentrum für Dienstleistungen und Kultur entwickelt.

Alcalá auf dem letzten Platz

Weniger gut schneidet in Sachen Müllentsorgung zwar die Hauptstadt Madrid ab, doch den letzten Platz nimmt Alcalá de Henares östlich von Madrid ein. Dort fühlen sich die Einheimischen wegen der mangelhaften städtischen Straßenreinigung besonders unwohl. Nicht nur während der Streiks.

Literatur-Tipp

Muschelmord, Tod auf dem Jakobsweg. Der Krimi. Ein Polizist ermittelt undercover im Pilgermilieu:

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0