Atocha-Bahnhof in Madrid
Der Schnellzug AVE hält auch am Madrider Bahnhof Atocha, tb

18.02.2017

Schnellzüge in Spanien etwas teurer

Das spanische Eisenbahnunternehmen RENFE erhöht die Preise für alle Fern- und Hochgeschwindigkeitszüge. Seit Mitte Februar zahlt der Kunde 1% mehr für das Ticket. Auf Reisende  kommen damit Mehrkosten von rund 0,50 Euro pro Fahrt zu. Wobei die RENFE immer noch deutlich günstiger ist als die Deutsche Bahn.


von Marcos Fernández Vacas


Das Verkehrsunternehmen RENFE (Red Nacional de los Ferrocarriles Españoles) ist ein staatlicher Betrieb. Hochgeschwindigkeitszüge heißen in Spanien AVE (Alta Velocidad Española). Die Züge erreichen Spitzengeschwindigkeiten von über 300 km/h. Im Jahre 1992 eröffnete die erste Strecke von Madrid nach Sevilla.

Wichtige Städte mit AVE-Zügen erreichbar

Bei den AVE-Zügen ist die Hauptstadt Madrid das Zentrum der Schnellfahrtstrecken. Zielorte sind die Städte Barcelona inklusive der Französischen Grenze bei Girona, Valladolid und Valencia in der  Levante. Je nach Fahrt führen Abzweige nach Toledo, Zaragoza oder auch Albacete. Seit ziemlich genau fünf Jahren hat die RENFE die Preise nicht erhöht. Eine leicht rückgängige Nachfrage machte diesen Schritt nun nötig. Wobei noch immer gilt: Züge in Spanien sind deutlich günstiger als die der Deutschen Bahn. Ein Ave-Ticket für eine knapp dreistündige Fahrt von Madrid nach Barcelona (gut 600 km) gibt es schon für unter 50 Euro. Bei der Deutschen Bahn zahlt der Kunde für die vergleichbare Strecke von Düsseldorf nach München midestens 115 Euro.

Im Nah- und Regionalverkehr bleiben Preise stabil

Gute Nachrichten gibt es auch für die Benutzer der Angebote auf den Nah- und Regionalstrecken: Hier bleiben die Preise stabil. Die hohe Akzeptanz bei Einheimischen und Touristen macht dies möglich. Aber auch die Subvention durch den spanischen Staat. Ähnlich der Deutschen Bahn bietet die RENFE auch Rabatte und Sparpreise an. Vor allem die Dienste von Euromed, einer Tochtergesellschaft der RENFE, erfreut sich im Sommer großer Beliebtheit. Denn diese Schnellzüge decken die Strecke an der Mittelmeerküste von Barcelona bis Alicante ab.

 

Weitere Links:

 

Infos zu Reisen in Spanien

 

mit Gepäck

 

mit Auto



Das neue Buch aus unserer Redaktion:

Spanien, der Stier und ich

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
100 %
1
5
5