Stadt Toledo
Die Straßen von Toledo öffnen sich dem Street Workout

18.06.2016

Street Workout-Wettkampf in Toledo

Sportlich geht es am 25. Juni in der spanischen Stadt Toledo zu. An diesem Tag ist ein Street Workout-Wettkampf angesetzt. Die Organisatoren erwarten über tausend Teilnehmer.


von Marcos Fernández Vacas

Der Wettkampf ist die offizielle spanische Meisterschaft. Für die Sportaktivitäten stellt die Stadt Toledo die Straße Paseo de la Vega bereit. Zusätzlich versuchen sich Teilnehmer an einem neuen Weltrekord.

Liegestützen und Zumba

Wenn circa 1 500 Menschen gleichzeitig Liegestützen machen, ist es geschafft. Dann gibt es einen Eintrag in das Guiness-Buch der Rekorde. Und der Sport-Tag in Toledo hat dann am frühen Morgen erst angefangen. Es folgen ein Lehrgang im Fitness-Konzept Zumba und die ersten Wettbewerbe in den verschiedenen Disziplinen, die aber nicht mit herkömmlichen Sportarten vergleichbar sind. So etwa spezielle Konditionsübungen.

Sport an der Parkbank

Höhepunkt ab der Mittagszeit ist der sogenannte Free-Style im Street Workout, getrennt nach Frauen und Männer. Die Sportler benutzen dabei öffentliche Objekte wie etwa Parkbänke, Treppen oder Mauern. An ihnen entlang zeigen sie ihre Übungen. Der Trend stammt aus den USA und findet nun in Spanien seine Anhänger. Gute einheimische Küche aus Kastilien wie das Ibérico-Schwein mit gebratenen Pilzen und Musikgruppen aus der Region rahmen den Event in Toledo ein.

 

Weitere Links:

 

Infos zur Stadt

 

Gijón

 

Segovia

Das neue Buch aus unserer Redaktion:

Spanien, der Stier und ich

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
3 Bewertungen
100 %
1
5
5