Autobahnbrücke
Nicht nur im Verkehr: Immer bessere Verbindungen auf Gran Canaria

19.12.2014

Kostenloses Akku-Laden auf Gran Canaria

Das Unternehmen Yup!Charge bietet auf Gran Canaria einen kostenlosen Akku-Lade-Service an. Fast uneingeschränkt profitieren die Kunden vom  Angebot in öffentlichen Räumen als auch in Betriebsstätten wie Cafés.

von  Marcos Fernández Vacas

Sowohl für Einheimische als auch Touristen ist dieser Service interessant. Nun ist das Laden von Handys oder Tablets in Restaurants, Einkaufszentren oder Sportstätten kein Problem mehr. Ein weiterer Schritt für eine Kanareninsel in das moderne Kommunikationszeitalter.

Der gesamte Archipel ist der Markt

Laut des lokalen Online-Dienstes Canarias Noticias, ist das Angebot von Yup!Charge stark kundenorientiert. Gleichzeitig mit Cafés und Restaurants interessante Kooperationspartner auf Gran Canaria auch für die Zukunft zu haben, ist der gewinnbringende Bestandteil der Geschäftspolitik auf den Kanaren. Denn ein Netz von Ladestationen gibt es auch schon auf Teneriffa. Gezielt will das Unternehmen aus Barcelona sich auf dem gesamten Archipel ausbreiten.

El Hierro ist ein energietechnisches Paradies

Schon seit einiger Zeit befinden sich einige kanarische Inseln technisch auf dem Vormarsch. Gerade El Hierro, eher bekannt als kleine Nachbarinsel des Touristenmagneten La Gomera, ist bestens auf die Zukunft vorbereitet. Die Insel ist seit einigen Monaten durch die Kombination verschiedener Installationen energietechnisch völlig autonom. Hinzu kommt: Das Internet ist überall frei und kostenlos verfügbar. Ganz schön pfiffig, die Insulaner!

 

Weitere interessante Links:


zum Artikel Energiewende auf El Hierro ist Realität

 

Infos zur Insel

 

Lanzarote

 

La Palma



Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 

Literatur-Tipp

Muschelmord, Tod auf dem Jakobsweg. Krimi auf Spanisch und Deutsch. Ein Polizist ermittelt undercover im Pilgermilieu: