Zug
Zug in Spanien
Galiciens Regierungschef © tb

20.04.2015

Neuer Schnellzug von A Coruña nach Vigo

In Galicien verbinden Schnellzüge vom Typ S-121 nun A Coruna und Vigo. Doppelt so schnell wie bisher pendeln die Zuggäste jetzt zwischen den beiden Hafenstädten. Und das zehnmal am Tag.


von Marcos Fernández Vacas

Am Wochenende ist die Strecke eröffnet worden, zuvor eingeweiht von Galiciens Ministerpräsident Feijóo und Spaniens Verkehrsministerin Ana Pastor. Ein Lichtblick nach dem tragischen Zugunglück im Jahr 2013 nahe Santiago de Compostela.

In 80 Minuten von Süd- nach Nordgalicien

Von A Coruña  nach Vigo sind es etwas über 150 Kilometer durch die grüne Landschaft im nordwestspanischen Galicien. Wichtige Eisenbahnstationen auf der Strecke sind die Städte Santiago de Compostela oder Pontevedra. Ohne größere Störungen dauert die Fahrt von A Coruña nach Vigo 80 Minuten. Das ist deutlich flotter als bisher.

Hin- und Rückfahrt für 29 Euro

Reisenden stehen im Schnellzug 282 Sitze zur Verfügung. Laut La Voz de Galicia bleiben die Preise zunächst stabil. Der Preis beträgt hin und zurück 29 Euro. So will man mehr Passagiere in die Schnellzüge in Galicien locken, wo die Regierung 840 Millionen Euro in die Gleise gesteckt hat. Auch der Bahnhof von Santiago de Compostela bekommt ein neues Gesicht, die Station von Vilagarcía ist renoviert worden.

 

Weitere Links:

 

Infos zur Stadt


Ourense

 

Viveiro

Literatur-Tipp

Muschelmord, Tod auf dem Jakobsweg. Der Krimi. Ein Polizist ermittelt undercover im Pilgermilieu:

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0