Grundriss vom Barca-Stadion in Barcelona
Camp Nou, das legendäre Stadion des FC Barcelona, tb

21.05.2015

Barca verkauft Stadionnamen

Camp Nou ist eines der legendären Fußballstadien der Welt. Nun will der FC Barcelona den Namen für 200 Mio. Euro verkaufen. Das Geld soll in den Umbau des gesamten Fußballgeländes Espai Barca fließen.

 

von Tobias Büscher

Camp Nou heißt wörtlich Neues Spielfeld. Doch das weltberühmte Stadion und seine umliegenden Anlagen in Barcelona stammen aus dem Jahr 1957 und brauchen ein Facelifting. 600 Mio. kostet das voraussichtlich. Und da dem Verein ein Drittel des Geldes fehlt, steht nun der Name zum Verkauf. Für 200 Mio. Euro soll es an einen Werbeträger gehen, wobei der alte Name im Schriftzug offenbar erhalten bleiben soll.

 

 

2013 gab es schon einmal einen Tabubruch

Wie die spanische Sportzeitung AS berichtet, will Vereinspräsident Bartomeu dem neuen Geldgeber einen "Vertrag von 15 bis 20 Jahren Laufzeit" anbieten.

2013 haben sich die Fans von Barca schon einmal gewundert. Denn der Verein mit dem kostenlosen UNICEF-Logo für das Kinderhilfswerk hat erstmals seit 111 Jahren Trikotwerbung zugelassen. Ausgerechnet für eine Fluggesellschaft aus Katar. Die Verbindungen scheinen bestens zu laufen. Denn wohin geht der Superstar Xavi nach Ende seiner Laufbahn bei Barca? Genau: nach Katar in die Wüste.

Real Madrid überlegt schon länger eine Namensänderung des Stadions. Das Estadio Bernabéu, benannt nach dem einstigen Spieler und Präsdenten, wird ganz neu an der Castellana gebaut und soll ebenfalls nach einem Sponsor heißen. Der Preis von 200 Mio. Euro wird da aber wohl kaum reichen ...

Literatur-Tipp

Muschelmord, Tod auf dem Jakobsweg. Der Krimi. Ein Polizist ermittelt undercover im Pilgermilieu:

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
100 %
1
5
5