Riesenpuppen in Bilbao
Riesenpuppen sind beim Stadtfest in Bilbao unverzichtbar © mfv

Stadtfest Aste Nagusia in Bilbao

Vom 22. bis 30. August 2015 läuft das große Stadtfest Aste Nagusia in Bilbao. Neun Tage lang feiern die Basken mit Karawanen, Kirmes, Musik, Theater, gutem Essen und vielen Riesenpuppen.

von Marcos Fernández Vacas

Los geht es offiziell samstags am frühen Abend. Da kommt nämlich die Riesenpuppe Marijaia am Rathaus von Bilbao an. Sie ist die Patronin der tollen Tage und eröffnet mit dem Böller txupinazo das fröhliche Treiben.

Kneipenkultur und Bacalao al pil-pil

Nach dem Festauftakt gibt es kein Halten mehr. An vielen Orten stehen verkaufstüchtige Marketender in ihren Büdchen, im alten Stadtkern Siete Calles haben die Kneipen rund um die Uhr auf, die Restaurants servieren fast ausschließlich typisch baskische Menüs wie Bacalao al pil-pil (Stockfisch in Öl), alle halbe Stunde läuft eine Musikcombo durch die Straßen und spielt, was das Zeug hält. Für Kinder gibt es Puppentheater und an manchen Tagen Riesen-Schaumpartys vor dem Stadttheater Arriaga.

Riesenpuppen Gigantes y Cabezudos laufen durch die Straßen

Wirklich typisch sind die Kirmesbuden am Ufer des Flusses Nervión. Da gibt es eine Menge Süßes aus dem Baskenland. Wenn man auf Wildschweine aus Pappmaché schießt, kann als Gewinn der obligatorische übergroße Teddybär herausspringen. Oft wandeln die großen Puppen Gigantes y Cabezudos – die Riesen und Großköpfe - durch die Straßen, in die meist Männer hineinschlüpfen und die Passanten amüsieren. Bei Kindern besonders beliebt ist Gargantua. In den können die Kleinen oben durch den Mund hineinschlüpfen und kommen unten per Rutsche am Popo wieder raus.

Die Metro fährt rund um die Uhr

Höhepunkte sind die tollen Musik-Shows. Die Anzahl ist dieses Jahr gewaltig, die Orientierung durch das Festivalprogramm ist hilfreich. Zu hören gibt es so unterschiedliche Stile wie ein lyrisches Konzert am 23. mit Sopran und Piano oder Boleros vom Trio Veracruz am 27. Fast jeden Tag laufen baskische Tanzwettbewerbe, auch die ländlichen Sportarten wie Riesensteine heben sind fester Bestandteil der Aste Nagusia. Jeden Tag geht der Festtagstrubel bis in den frühen Morgen, aber laut der Tageszeitung El Correo garantiert  die Stadt Bilbao den Rund-um-die-Uhr Metroverkehr. 500 Menschen sorgen für die Sicherheit und die Sauberkeit beim Fest.

Ein Feuerwerk-Wettbewerb an jedem Abend

Bekannt ist das große Fest auch unter dem spanischen Namen Semana Grande de Bilbao. Fester Bestandteil ist stets ein abendliches Feuerwerk, das den einzelnen Tag abrundet. Dabei konkurrieren Pyrotechniker aus aller Herren Länder in diesem mehrtägigen Wettbewerb, der sich dieses Jahr zum 25ten Mal jährt. Aste Nagusia selbst gibt es in der heutigen Form schon seit 1978. Sehr beliebt bei den Basken ist das gleichnamige Fest in San Sebastián, das eine Woche vorher läuft. So kommen sich die Städte nicht in die Quere.

 

Weitere interessante Links:

 

Infos zum Fest

 

Feria del Cocido

 

La Mercè in Barcelona

 

María Pita in La Coruña

Literatur-Tipp

Muschelmord, Tod auf dem Jakobsweg. Der Krimi. Ein Polizist ermittelt undercover im Pilgermilieu:

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5