22.08.2016

Agrogay-Festival in Galicien

Am 26. und 27. August begeht der galicische Ort Monterroso in Nordwestspanien ein Schwulenfest für mehr Toleranz im ländlichen Gebiet.


von Marcos Fernández Vacas

Die Veranstalter stellten kürzlich das Programm des Festivals in Santiago de Compostela  der Presse vor. Deutlich hoben sie den liberalen Charakter des in der Provinz Lugo liegenden Ortes Monterroso hervor. Denn dort gibt es laut Sprecher Davide Salvado 20 Kneipen und Bars, die „agrogayfriendly“ sind. Ungewöhnlich, denn die spanischen Hochburgen für Homosexuelle liegen ansonsten fernab von Galicien: Im Madrider Stadtviertel Chueca sowie in der Kleinstadt Sitges südlich von Barcelona.

Vegetarisches Essen und Konzerte am Hauptplatz

Erst zum dritten Mal läuft dieser außergewöhnliche Event inklusive vegetarischem Essen und Konzerten der Sängerin Sofía Espiñeira und der Gruppe Os Modernos  20.30 Uhr.


Das neue Buch aus unserer Redaktion:

Spanien, der Stier und ich

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0