22.08.2014

Katalane dreht mit Sigourney Weaver

Die Hollywood-Schauspielerin Sigourney Weaver dreht einen Film mit dem katalanischen Regisseur Juan Antonio Bayona. Mit dabei ist auch Liam Neeson. Titel des Fantasy-Streifens um einen Jungen ist Ein Monster kommt mich zu sehen.


von Marcos Fernández Vacas

Die Premiere ist für das Jahr 2016 geplant. Als Produktionspartner sind Bayonas eigene Filmfirma Apaches Entertainment sowie die Nordamerikaner Focus Features und Lionsgate.cc mit dabei.

Hollywood-Stars arbeiten gerne mit spanischen Regisseuren

Vorlage des Films ist ein Roman des amerikanisch-britischen Schriftstellers Patrick Ness, der in Deutschland unter dem Titel Sieben Minuten nach Mitternacht sehr erfolgreich ist. Ness selbst schreibt das Drehbuch. Sigourney Weaver spielt die Großmutter der Hauptfigur im Kindesalter, Liam Neeson das böse Monster. Beide Filmstars haben bereits mit spanischen Regisseuren gedreht: Weaver zusammen mit Robert de Niro in Red Lights von Rodrigo Cortés, Neeson in Unknown Identity von Jaume Collet Serra.

Goya für The Impossible im Jahr 2013

“Ich bin unglaublich begeistert davon, mit ihr arbeiten zu können”, so Bayona zur spanischen Presse. Die Story seines neuen Films dreht sich um einen kleinen Jungen, der sich wegen der Krankheit seiner Mutter und den Grausamkeiten seiner Mitschüler in eine Fantasiewelt flüchtet. Bayona selbst war erst vor einigen Jahren mit dem Tsunami-Katastrophenfilm The Impossible erfolgreich. Im Jahr 2013 bekam er dafür einen Goya für die beste Regie. Weaver ist seit ihrer Performance in Ridley Scotts Alien eine Filmikone, ähnliches gilt für Liam Neeson seit seiner Rolle als Oskar Schindler in Schindlers Liste.

 

Weitere interessante Links:

 

Infos zu

 

Geschichte des spanischen Films


Spaniens Schauspieler

Spanische Horrorfilme

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
60 %
1
5
3
 

Literatur-Tipp

Muschelmord, Tod auf dem Jakobsweg. Ein Polizist ermittelt undercover im Pilgermilieu: