Schinken aus Spanien
Beso y Jamón. Was Spanien von Deutschland wirklich unterscheidet, tb

Spanischer Kuss, spanischer Schinken

Als Kolumnist der spanischen Zeitschrift Grada sollte ich aufschreiben, was Deutschland von Spanien wirklich unterscheidet. Die Antwort an meine Kollegen aus Badajoz fiel natürlich ganz einfach aus: Küsse und Schinken. Der Artikel ist jetzt im Printmagazin erschienen und auch online sichtbar.


von Tobias Büscher

Es gibt immer noch das Gerücht: Spanier sind unpünktlich, Deutsche überkorrekt. Merkwürdig nur: Wir haben den Dieselskandal, in Madrid stehen die sichersten Hochhäuser. Also mal ehrlich. Was unterscheidet uns denn wirklich?

Flüchtige Besos, fantastischer Jamón

So eine Kolumne soll persönlich sein. Mit eigenen Erlebnissen. Na dann: In der WG in Madrid habe ich damals erlebt, dass meine Mitbewohnerin mich nie küssten, wildfremde Frauen zur Begrüßung aber schon. Und so ist der Beso (Kuss) etwas ganz anderes als bei uns.

Ähnlich ist es mit dem Schinken. Meine Freunde aus Madrid haben mich einst im Schwarzwald besucht und den dortigen Schinken probiert. Alles super in der Selva Negra, nur der Jamón (Schinken) war für die Madrilenen eine echte Zumutung: viel zu salzig, viel zu trocken.

Will heißen: deutsche Küsse sind klasse, aber den spanischen Schinken toppt keiner. Hier geht es zur spanischen Kolumne auf Grada

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5