Händlerin von Capa-Mode in Madrid
Besser als Kastagnetten und Plastik-Toreros: Capa-Mode aus Madrid, tb

Gepäck: Was mitnehmen, was in Spanien kaufen

Die Preise in Spanien und bei uns variieren. Daher stellt sich Reisenden die Frage: Was kommt in den Koffer und was kaufe ich vor Ort? Besonders Eltern mit kleinen Kindern sparen mit dem richtigen Gepäck sehr viel Geld.


Nahrungsmittel von Fisch bis Fleisch, von Bier bis Wein sind in Spanien etwas günstiger als bei uns. Bei Spirituosen wie Cognac und Zigaretten wie Fortuna hat der spanische Staat allerdings in den letzten Jahren deutlich die Steuern hochgefahren, weshalb solche Produkte auf Mallorca oder in Madrid fast genauso viel kosten wie bei uns. Einzig die Kanareninseln Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote und Co. haben niedrigere Steuern. Daher lohnt es, von dort Genussmittel auf dem Rückflug mitzunehmen.

Das selbe Hemd in Spanien 14 Euro günstiger

Wer Mode mag, mag Spanien. Wobei kaum einer weiß: Die meisten Modezare stammen aus Galicien und haben ihre Zentren in den Städten A Coruña und Ourense. Natürlich bekommen Reisende die Kollektionen von Zara, Domínguez und Co in allen großen Städten, darunter in Barcelona, Madrid, Palma und Granada. Dabei sind in Spanien Damenkleidung, Schuhe, Kinderklamotten und Herrenanzüge etwas günstiger. Übrigens auch im Internet, wie eine Stichprobe bei Desigual ergab. Ein weißes Herrenhemd kostete am 4.10.2016 auf der spanischen Webseite 65,95 Euro, auf dem deutschen Portal 79,95. Das ist immerhin ein Unterschied von 14 Euro. Und dafür bekommt man in Spanien ein ganzes Mittagsmenü. Zum Menu del Día

Vorsicht Eltern: Pampers und Babynahrung einpacken

Ganz anders sieht es für Eltern aus, die mit ihren Kleinkindern unterwegs sind. Babynahrung ist in Spanien etwas teurer, Milchpulver um einiges teurer und Pampers viel zu teuer. Letztere heißen in Spanien Dodot und kosten pro 50 Stück drei bis vier Euro mehr als bei uns. Also sollten Windeln auf jeden Fall ins Gepäck. Auch wichtig: Eltern dürfen so viel Flüssigkeit ins Flugzeug mitnehmen, wie die Kleinen brauchen. Ein Limit von maximal 100 ml wie bei Erwachsenen ohne Kind gibt es nicht. Hier weitere Tipps zum Fliegen mit Kindern nach Spanien und zum Reisen mit Kindern in Spanien

Welche spanischen Souvenirs sind im Flieger erlaubt?

Alles von der Mode bis Kitsch ist bei Flug und Rückflug im Gepäck erlaubt, nicht aber frische tierische Lebensmittel wie Rindfleisch oder auch Milch. Die sind in Spanien zwar etwas billiger, doch der Zoll spielt da nicht mit. Wichtig: Liebhaber von Schinkenkeulen (haltbar und darum erlaubt) sollten einen Jamón Serrano oder Ibérico besser in Spanien selbst kaufen. Das ist deutlich günstiger als im Internet oder im deutschen Fachhandel. Wir haben mal beim Zoll, bei der Bundespolizei und bei den Fluggesellschaften nachgefragt: Darf eine Schinkenkeule ins Handgepäck?


Autor mit Gepäck am Flughafen von Madrid

Der Autor

Tobias Büscher reiste viele Jahre als freier Mann durch Spanien, im Koffer Kamera und Computer. Heute ist er mit Marie unterwegs, im Koffer Aptamil und Shaun das Schaf.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
3 Bewertungen
100 %
1
5
5