Taucher in Spanien
Taucher in Spanien an der Mittelmeerküste, tb

Sport in Spanien

Aus Deutschland sind nach dem Transfermarktende 2015 einige Fußballspieler nun in Sevilla aktiv. Immobile vom Dortmund spielt für den FC Sevilla, Van der Vaart und Heiko Westermann sind vom HSV zu Betis Sevilla gewechselt. Ob sie die Übermacht von Real und Barca stoppen können? Wohl kaum. Fußball ist in Spanien natürlich die Sportart Nr. 1. Basketballer, Handballer, Reiter und Rennradfahrer bessern die Stimmung im Land deutlich auf.

Hier eine Auswahl unserer Themen und News wie der Abstieg der Tennisprofis beim Davis Cup. Oder den Evergreen unter den Golfprofis Jiménez. Porträts zu Fußballclubs, Tennisstars und gute Kicker finden Sie links unten im Themenbereich unter Sport. Dabei kommen auch Aussenseiter zu Wort. Wussten Sie zum Beispiel, dass der Pilgerort Santiago de Compostela einen Verein hat? Nein? Kein Wunder. Der SD Compostela dümpelt im Abseits, während Real Madrid ein neues Stadion bekommt, Rayo Vallecano als Außenseiter trumpft und Xabi Alonso in Deutschland kickt und Sergio Ramos in Spanien bleibt.

Und natürlich haben wir auch Tipps für Sportfans auf Reisen: als Beispiel: Tauchen auf Mallorca

Marca, Pelota und Depor

Kuriositäten bietet der spanische Sport einige. Da sind zum Beispiel die Fußballtrikots. Manche Spieler der unteren Ligen treten schon mal mit Schinken-Shirts und aufgedruckten leeren Biergläsern auf. Das ist dann schon mal eine News wert, wenn die Giganten Real Madrid und FC Barcelona mal wieder das Ligaduell unter sich ausmachen.

Erstaunlich ist der Erfolg der Zeitung Marca. Die Sportzeitung soll 2,5 Millionen Leser täglich haben und bietet den neuest Klatsch rund um den Ballsport. Da kommen selbst die großen Zeitungen wie El País und El Mundo nicht mit. Das Blatt gibt es schon seit 1938.

Natürlich bestimmt der Ballsport die Schlagzeilen von Marca, doch die Redakteure mit Hauptsitz in Madrid beschäftigen sich auch mit Stierkampf, dem baskischen Ballsport Pelota und dem Rennsport. Beliebt sind im Land auch Baskentball, Segeln und Tennis, wobei auffällt: Fast alle richtig großen Tennisstars kommen aus dem ostspanischen Katalonien, von der früheren Nummer 1 Arantxa Sánchez bis zum Tenista Sergi Bruguera.

Und unsere Favoriten des Magazins? Eindeutig Deportivo La Coruña. Der Fußballclub aus Galicien kickt auch in dieser Saison wieder in Liga 1.

Die Spanierin Gisela Pulido fliegt als Kitesurferin durch die Luft

Gisela Pulido ist die beste Kitesurferin der Welt. Zum Porträt

Mann auf dem Gipfel des Teide auf Teneriffa

Pauner hat als erster Aragonese alle 8000er bezwungen: mehr

Spaniens Reiterin Diana Marsa

Spaniens begabteste aktuelle Reiterin aus Madrid im Porträt: mehr

Stadtkern von Pontevedra in Galicien

Als die Vuelta a España in Galicien startete: mehr

Frau blickt durch ein Fernrohr

Der Gigant der Pyrenäen ist nur etwas für Profis. Leichtere Wanderrouten gibt es aber auch: mehr

Im Hochgebirge der Pyrenäen

Ab Torla beginnt einer der schönsten Pyrenäen-Wege: mehr

Zwei Fußballer im Duell

Der Verein aus der galicischen Hafenstadt im Porträt: mehr

Fußballfans von Real Madrid jubeln im Stadion Bernabéu

Iker Casillas war Welttorhüter des Jahres 2012: mehr

Radfahrerinnen auf Mallorca

Ein spanischer Radprofi mit brillanter Karriere im Porträt

FC Barcelona, die Top-Mannschaft

Der Club der Katalanen gilt nach wie vor als bester der Welt: mehr

Kinder als Fans des Fußballclubs von Bilbao

Seit Javier Martínez zu den Bayern gewechselt ist, kennt jeder diesen baskischen Verein: mehr

Leeres Fußballstadion von Betis Sevilla, Spanien

Real Betis Sevilla, der Verein aus Andalusien: Und in der Fußballwelt Spaniens eine echte Größe: mehr

Logo eines Pelotavereins aus dem Baskenland

Der Ballsport der Basken ist in Norspanien ein sportlicher Klassiker: mehr

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5