Stadion im galicischen La Coruña
Fans im Stadion von La Coruña

2.12.2012

Depor verliert gegen Betis 2:3

 

Deportivo La Coruña kommt nicht aus dem Keller der spanischen Liga. Auch gegen den starken andalusischen Verein Real Betis Balompié lief nichts nach Plan.



von Tobias Büscher

Real Betis Balompié aus Sevilla hat mehrmals vorgelegt, doch Deportivo La Coruña konnte zunächst ausgleichen. Die Galicier hatten es als Liga-Vorletzter nicht leicht gegen den andalusischen Verein auf Platz 4 hinter Barça, Atlético und Real Madrid. In Minute 76 schoss Joel Campbell dann das entscheidende 3:2 für die Andalusier. Die Niederlage hätte noch deutlich höher ausfallen können, denn Depor schickte gegen Ende des Spiels sogar die Abwehrspieler nach vorne, um noch ein Unentschieden zu erreichen. Die Fehlpässe allerdings vor allem auf dem rechten Flügel waren zum Haareraufen. Auch ein Strafstoß in der letzten Minute ging in die Mauer und dann war Schluss.

 

Spanischer Meister vor zwölf Jahren

 

Der Frust bei den Spielern der galicischen Hafenstadt ist groß und die Zeiten lange her, als dort eine gigantische Party stieg: im Jahr 2000 hatte der Fußballzwerg Real und Barça hinter sich gelassen und die Spanische Liga gewonnen.

 

 

Spanische Liga bleibt spannend

 

Özil und Ronaldo haben bereits am Sonntag das Stadt-Derby in Madrid durch jeweils ein Tor entschieden. Real schlug Atlético dabei fast spielend. Mit 29 Punkten in der Liga steht Real Madrid weiter auf Platz 3, Rivale Atlético aus Madrid mit 34 Punkten auf Platz 2 und der Erzrivale FC Barcelona mit 40 Punkten auf Platz 1.


Logo Werbepartner