Porträt von Amancio Ortega
Pressefoto von Amancio Ortega
Zara-Modeladen, Eingang
Modelabel Zara

2.01.2013

Zara-Gründer drittreichster Mann der Welt

Amancio Ortega (76) aus La Coruña gehört zu den drei reichsten Männern der Welt. Sein Vermögen war 2012 dasjenige, das am meisten gewachsen ist.


von Marcos Fernández Vacas


In Europa ist Ortega die Nummer 1 der Reichen, wie verschiedene spanische Medien betonen. Weltweit wird er nur noch durch den mexikanischen Unternehmer Carlos Slim und Bill Gates übertroffen. Der Mexikaner besitzt 75,2 Milliarden Euro, der Software-Gigant 62,7 Miliarden Euro und der Textilfabrikant aus Galicien 43,3 Milliarden Euro.

Wachstum von Inditex ist nicht aufzuhalten



Hauptgrund für das wachsende Vermögen Ortegas ist das jede Krise strotzende Wachstum der Muttergesellschaft Inditex, zu der die Marken Zara und Pull & Bear gehören. Das Aktienvolumen kann 2012 eine Zunahme von sage und schreibe 66,7 % verzeichnen. Dabei ist die Expansion im asiatischen Raum der geschäftspolitisch wichtigste Schritt der letzten Zeit gewesen.

Herr der Textilaktien



Amancio Ortega ist noch nicht einmal mehr Boss seines Unternehmens. Schon Mitte 2011 hat er den Chefposten dem jungen Pablo Isla (49) überlassen, der vorher Co-Präsident der Gruppe Altadis war. Doch 59% der Aktien kontrolliert er immer noch allein. Ein gewaltiger Aufstieg für jemanden, der als Jugendlicher während der Franco-Zeit noch als Hemdenträger in der Hafenstadt La Coruña unterwegs war.

 

Link zum Porträt vom Amancio Ortega

 

Logo Werbepartner