Schiffe am Hafen von Vigo
Hafen von Vigo © tb
Schiffe am Hafen von Porto
Hafen von Porto © tb

3.07.2013

Schnellere Zugfahrt zwischen Vigo und Porto

Seit gestern ist die portugiesische Stadt Porto in knapp zwei Stunden vom galicischen Vigo aus erreichbar. Verkehrspolitiker setzen auf eine Zunahme des Tourismus.

von Marcos Fernández Vacas

Portugals Wirtschaftsminister Àlvaro Santos Pereira lobte während der Einweihungsfeier die größere Nähe zwischen Portugal und Spanien. Die direkte Zugverbindung sei der erste Schritt zur Integration beider Bahnsysteme.

Die einfache Fahrt kostet nur 14,75 Euro

Der Zug trägt den Namen Celta und fährt täglich. Die Abfahrtszeiten ab Vigo sind 9.02 und 19.54 Uhr. Ab Porto geht es um 8.15 und 19.15 Uhr los. Die einfache Fahrt kostet 14,75 Euro. Insgesamt haben die Verkehrspolitiker 15 Haltestellen auf der Strecke gekappt. Die Politiker hoffen dadurch auf mehr Touristen, die sowohl Galicien als auch Nordportugal besuchen möchten. Attraktiv ist für Besucher nicht nur die abwechslungsreiche Landschaft zwischen den beiden Städten. Denn während Vigo eine brummende Hafenstadt ist, bietet Porto viel historischen Charme - und natürlich besten Portwein.

Noch schnellere Verbindung für 2016 geplant

Früher dauerte die Fahrt zwischen Vigo und Porto über drei Stunden und die Fahrgäste mussten auf der Strecke mehrere Regionaltickets kaufen. Jetzt reicht eine Fahrkarte. Hierauf und auf die Fahrtzeit konzentrierte sich seit zehn Jahren die Infrastrukturpolitik. Das Zugmodell bleibt erhalten, ein mittlerweile 20 Jahre altes Modell 492, mit 71 kh/h Höchstgeschwindigkeit. In Portugal gibt es nämlich viele Streckenabschnitte, die eingleisig sind. Somit ist der Zug zu technischen Stopps gezwungen. 2016 soll die gesamte Strecke mit Strom laufen, was die Fahrtzeit um eine weitere Stunde verkürzt.

 

Weitere interessante Links:

 

zum Reiseziel

Asturien

Baskenland

Costa del Sol

Kastilien



 

Nach oben

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0