4.05.2013

Posaunist der Berliner Philharmoniker unterrichtet in Zamora

Der Posaunist der Berliner Philharmoniker Stefan Schulz gibt einen Kurs in Zamora. Es geht speziell um das Spielen der Bassposaune. Heute Abend gibt der Musiker im Teatro Principal ein Konzert.

von Marcos Fernández Vacas

Der Kulturell-Musikalische Verein Jesús Lopez Cobos (Asociación Cultural Musical Jesús López Cobos), der Verein Banda de Música und die Gemeinde der Stadt Zamora haben gemeinsam den Kurs mit Stefan Schulz organisiert. Im Konzert gibt es Stücke für Bassposaune und Klavier zu hören.

Unterricht verbessert die Qualität der Musiker

Mit Hilfe dieses Kurses soll „die technische und musikalische Qualität der Musiker aus der Provinz Zamora“ sich verbessern, so die Vereine zu spanischen Medien. Für solche Programme engagieren sie nur Interpreten und Lehrer auf Weltniveau. Der Bassposaunist der Berliner Philharmoniker gilt als einer der besten der Welt. Seit 2004 ist er als Professor an der Universität der Künste Berlin tätig.

Günstiges Konzert für Bürger von Zamora

Heute um 20 Uhr konzertiert Stefan Schulz im Teatro Principal von Zamora zusammen mit Oscar Camacho, dem Professor für Piano am Konservatorium von Gijón. Der Eintritt kostet lediglich 3 Euro. Mit diesem niedrigen Preis sollen auch diejenigen Bürger und Musikliebhaber der Stadt Zamora in den Genuss einer Musikdarbietung auf höchstem Niveau kommen, die sich das normalerweise nicht leisten  können. Das Konzert dauert etwa eine Stunde und die Musiker tragen Werke aus der Barockepoche bis hin zur Gegenwart vor.

 

Link zur Rubrik Spaniens Musik

 

Logo Werbepartner