Einige wenige Fluggäste am Flughafen Barajas von Madrid
In Barajas gehen die Gästezahlen stark zurück © tb

6.11.2013

Starker Rückgang der Reisenden am Flughafen von Madrid

Erst jetzt liegen die Zahlen von Eurostat für 2012 vor. Spaniens Hauptstadt-Flughafen Barajas musste einen dramatischen Schwund an Fluggästen hinnehmen. Nur noch der Flughafen von Athen ist schlechter, Barcelonas El Prat ist im Plus.


von Marcos Fernández Vacas

Zwar benutzten im letzten Jahr 45 Millionen Passagiere den Barajas-Flughafen von Madrid. Doch bedeutet dies ein Minus von 8,9 %. Auch der Flughafen von Gran Canaria verlor 6,6 % der Gäste.

Madrids Flughafen verliert, Barcelona gewinnt

Doch sind dies nicht die schlimmsten Zahlen im Bericht der europäischen Behörde Eurostat, die unter anderem die Tageszeitung El Páis veröffentlicht hat. Im normalerweise besten Reisemonat August verlor Barajas 11,7 % an Kunden, da nur 3,8 Millionen Fluggäste sich im Airport von Madrid aufhielten. Überholt hat ihn nun das Drehkreuz von Barcelona El Prat. 3,9 Millionen Personen benutzten im August den wichtigsten Flughafen Kataloniens, das ist ein Plus von 7,8 %. Über das Jahr verteilt kamen 35,1 Millionen Gäste.

Spanier haben wenig Geld und fahren Zug

Es gibt nicht nur einen Grund für den Absturz des einstmals wichtigsten Flughafens auf dem Festland. Zunächst sind da die hochgeschraubten Steuern, die das Fliegen besonders bei Urlaubern nicht gerade attraktiv macht. Da ein Großteil der Gäste vor allem Inländer sind, ist der knappe Geldbeutel der Spanier in der anhaltenden Wirtschaftskrise ein weiterer Grund. Nicht zuletzt ist der Hochgeschwindigkeitszug AVE ein starker Konkurrent, der Barajas 4,4 Millionen Kunden im letzen Jahr gekostet hat. Auch deshalb waren im August erschreckende 22 % Prozent weniger Touristen in Madrid als im Vorjahr.

London-Heathrow vorne, Athen hinten, Berlin-Tegel beliebt

Verlierer im europäischen Vergleich ist der Flughafen von Athen. Hier sind 10,2 % weniger Passagiere angekommen  oder weggeflogen als 2012. Knapper Gewinner ist London Heathrow mit einem Wachstum von 0,9 % an Passagieraufkommen. Insgesamt über 70 Millionen Menschen nahmen den Flughafen Londons in Anspruch. Danach folgt der Pariser Charles-de-Gaulle –Flughafen mit 61 Millionen Gästen und Frankfurt mit 57 Millionen Kunden. Nummer 4 ist Amsterdam mit 51 Millionen Reisenden. Den höchsten Anstieg an Besuchern in Europa hatten Berlin-Tegel und der Flughafen Côte d'Azur von Nizza mit 7,4 %. In Deutschland ist dies wegen der Blamage rund um den Flughafen Berlin-Brandenburg wohl auch kein Wunder.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0