Hollywood-Star Javier Bardem
Javier Bardem © tobis

8.11.2012

"Walk of Fame"-Stern für Javier Bardem

Heute wird der spanische Schauspieler in Hollywood mit einem Stern auf dem „Walk of Fame“ geehrt. Den Oscar hat er 2008 erhalten.


von Marcos Fernández Vacas

Spanischen und internationalen Medien zufolge ist Bardems Stern die Nummer 2.484 auf dem berühmten Gehsteig. Es ist dies die Fortsetzung einer langen Liste von Auszeichnungen. Neben dem Oscar kann der Preisgekrönte einen Golden Globe, einen BAFTA und fünf spanische Goyas sein Eigen nennen.

Mit Penélope in Hollywood


Javier Bardems ebenso berühmte Frau Penélope Cruz hat ihren Stern vor eineinhalb Jahre bekommen. Nun hat die Familie zwei „Walk of Fame“-Sterne, die in unmittelbarer Nachbarschaft liegen. Denn Cruz hat die Nummer 2.436. Beide Symbole für Filmberühmtheiten sind vor dem legendären Theater El Capitán angebracht. „Wir sind sehr froh, Javier Bardem in unserer Walk of Fame-Familie willkommen zu heißen“, so der Präsident der Handelskammer Hollywoods Leron Grubler.

Der James-Bond-Bösewicht


Die Ehrung wird heute um 19.30 Uhr mitteleuropäischer Zeit vollzogen. Wer Bardem begleitet und bei den Feierlichkeiten anwesend sein wird, steht bis jetzt nicht fest. Sicher ist, dass die Auszeichnung ein Tag vor der Kinopremiere des James-Bond-Streifens „Skyfall“ in den USA vollzogen wird. Darin spielt der Spanier den Bösewicht des bekanntesten Agenten seiner britischen Majestät. Es soll einer der besten Bösen sein, denen der Geheimagent des Secret  Service je entgegentreten musste.


Fantastische Filmkarriere


Javier Bardem ist zwar ein Anfangvierziger, kann aber auf eine Jahrzehnte währende Karriere zurückschauen. Seine Filmkarriere beginnt 1990 mit Bigas Lunas „Las edades de Lulù“, mit dem er im Laufe der 90er-Jahre auch „Jamón, jamón“ und „Macho“ dreht. Mit dem international bekannteren Regisseur Pedro Almodóvar arbeitet er in Produktionen wie „Tacones lejanos“ – hierzulande unter dem Titel „High Heels“ bekannt – und „Carne Trémula“ zusammen. Sein internationaler Durchbruch gelingt ihm mit „Before Night Falls“ im Jahr 2000. Es folgen wichtige Auftritte in „Collateral“ neben Hollywood-Größen wie Tom Cruise und Jamie Foxx, sowie „No Country for Old Men“ der Coen-Brüder. Für die Darstellung des Killers Anton Chigurh bekommt er seinen Oscar als Bester Nebendarsteller.

Familie und Film


Mit seiner Frau Penélope Cruz ist er seit der Zusammenarbeit im Woody Allen-Film „Vicky, Cristina, Barcelona“ zusammen. Sie haben 2010 geheiratet und haben ein Kind. Kennengelernt hatten sie sich aber schon zu Zeiten von „Jamón, jamón“. Bardem stammt aus einer Schauspielerdynastie des spanischen Films. In Spanien berühmt ist seine Mutter Pilar Bardem. Seine Schwester Mónica und Carlos sind ebenfalls Schauspieler. Sein Onkel Juan Antonio Bardem ist ein bedeutender Regisseur.

 

 

Logo Werbepartner