11.12.2013

Stromausfall auf La Palma durch Sturm

Auf der spanischen Insel La Palma ist der Strom ausgefallen. Ein heftiger Sturm versetzt die Kanaren in Alarmzustand.

von Marcos Fernández Vacas

Besonders der Osten von La Palma ist vom Stromausfall betroffen. 11 000 Menschen müssen dort ohne Elektrizität auskommen. Der Rest der Insel hat wieder Zugang, bleibt aber im Alarmzustand.

Der Osten von La Palma bleibt ohne Strom

Die Feuerwehr informierte heute früh die spanische Presse. Kurz vor 3 Uhr morgens fiel auf der ganzen Insel La Palma der Strom aus. Doch bereits eine Stunde später stellten die Fachkräfte die Versorgung Schritt für Schritt wieder her. Speziell in der im Osten gelegenen Ortschaft Los Llanos de Aridane haben Regen und heftiger Wind einen zu großen Schaden angerichtet. So warten die Bewohner dort immer noch auf Elektrizität.

Bäume fallen um, Schulen bleiben zu

Fast der gesamte Kanaren-Archipel befindet sich im höchsten Alarmzustand. Auf La Gomera, El Hierro, Teneriffa und Gran Canaria sind Bäume umgefallen, Baugerüste auseinandergerissen und Häuserfassaden zerbrochen. Die meisten Schulen bleiben geschlossen. In El Hierro ist eine Fahrspur des Tunnel Los Roquillos und die Straße unter dem beliebten Aussichtspunkt El Time auf La Palma gesperrt. Nur auf Lanzarote und auf Fuerteventura ist die Lage relativ ruhig. Wann die Regierung der Kanarischen Inseln den Alarmzustand zurücknimmt, steht in diesen Stunden nicht fest.

 

Weitere interessante Links:


zum Reiseziel

Mallorca

Menorca

Andalusien

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0