12.10.2012

Mallorca: Deutscher wegen Mord an Frau angeklagt

Der deutsche Staatsangehörige Axel Albert H. ist der mutmaßliche Mörder seiner Frau. Er hat die Leiche im Garten ihres Hauses auf Mallorca begraben.


von Marcos Fernández Vacas

Der Körper der Toten weist mehrere schwere Verletzungen am Schädel auf, so mallorcadiario.com. Der 62-jährige Deutsche soll seine 66-jährige Partnerin erschlagen und im Garten in Canyamel vergraben haben.

Tatverdächtiger Deutscher festgenommen



Die Beamten der Guardia Civil hatten den Deutschen diesen Mittwoch festgenommen. Seine Lebensgefährtin Inge Gisela Freifrau von Stein war seit August verschwunden. Erst ihre Tochter hat sie am 28. September bei der lokalen Polizei als vermisst angezeigt, da sie seit dem 14. August keine Nachricht mehr von ihr erhalten hatte. Axel Albert H. sitzt nun im Gefängnis der Guardia Civil in Artà und wird am nächsten Samstag dem Gericht in Manacor vorgeführt.

Widersprüchliche Aussagen



Der Tatverdächtige hatte sich auf einer Reise in Singapur befunden als die Tochter die Vermisste bei der Polizei anzeigte. Erst vor einigen Tagen ist er zurückgekehrt. Er behauptet, nichts von seiner Frau gehört zu haben, da er sich mit Freundinnen auf einer Reise befunden habe. Eine der Freundinnen des mutmaßlichen Mörders widerspricht dieser Version. Sie behauptet, er habe ihr telefonisch mitgeteilt, seine Frau im Garten begraben zu haben, da er sie tot in der Wohnung aufgefunden hatte. Als Motiv hat er angegeben, Angst gehabt zu haben, dass seiner Version nicht geglaubt werde. Das Paar lebte in Scheidung. Das Haus in Canyamel gehörte der Frau.