Bild von Joan Miró im Thyssen-Museum, Madrid
Bild von Joan Miró © tb

13.09.2013

Miró-Bild auf Mallorca wieder aufgetaucht

Das seit dem 27. August offiziell vermisste Bild des katalanischen Künstlers Joan Miró ist auf Mallorca wieder aufgetaucht. Ein Transportunternehmer wartete auf die Reklamation.

von Marcos Fernández Vacas

Vor zwei Tagen berichteten wir über das mysteriöse Verschwinden einer Miró-Skizze nach einer Ausstellung in San Sebastián. Über eineinhalb Jahre hatte die Leitung des Miró-Museums auf Mallorca den Verlust verschwiegen.

Miró-Bild sollte in den Abfall

Nun ist alles wieder gut. Wie die Tageszeitung El País berichtet, hat der auf Kunstwerke spezialisierte Spediteur Xim Quesada der Tageszeitung Última Hora den Verbleib des Bildes gemeldet. Es befand sich wohl in seinem Büro und er hatte es fälschlicherweise einem Sammler und nicht dem Miró-Museum in Palma de Mallorca zugeordnet. Fast hätte er das Kunstwerk zerstört, da der Verweis auf der Schutzhülle es als Abfall deklarierte und er die Reklamationsfrist abwartete.

Seit eineinhalb Jahren vermisst

Durch die Berichterstattung in den spanischen Medien, die ein Foto der Miró-Skizze zeigten, hat der Spediteur das Schlimmste verhindern können. Wie es zu dem Fauxpas kam, bleibt zunächst ungeklärt. Die Mitarbeiter des Museums hatten das Bild vor eineinhalb Jahren zuletzt gesehen. Seither galt es als  vermisst, jedoch hatte die Leitung den Verlust nicht gemeldet. Deswegen hat die Direktorin diese Tage ihren Rücktritt angeboten.

 

Weitere interessante Links:

 

zum Porträt von

Joan Miró

Maruja Mallo

Antoni Tàpies

Nach oben

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0