ARCO in Madrid 2012
Sirene im Rosenmeer, Xavier Fiol, Cecilia Paredes. © ARCOmadrid2012

5.02.2012

Kunstmesse ARCO in Madrid

 

Die ARCOmadrid zeigt vom 15. bis 19. Februar 2012 zeitgenössische Kunst vom Feinsten. Die Kunstmesse ist die wichtigste ihrer Art in ganz Spanien.

 

 

von Silke Büscher


Die Messe lockt jedes Jahr rund eine Viertel Millionen Besucher in die spanische Hauptstadt. Sie ist Treffpunkt der internationalen Kunstszene und natürlich auch ein wichtiges nationales Ereignis. Neben Sammlern und Kenner aus aller Welt ziehen die vielfältigen Ausstellungen und Events besonders Privatleute, Familien und Schulklassen an.


Gastland Niederlande


Rund 160 Galerien aus 30 Ländern präsentieren in diesem Jahr ihre Künstler und deren ausgewählte Skulpturen, Malereien, multimediale Installationen und Performances. Nach Brasilien, Österreich und Indien stehen 2012 die Niederlande als besonders Gastland im Focus der ARCOmadrid (ARCO: ARte COntemporáneo). Die Mondriaan-Stiftung und die niederländische Botschaft präsentieren gemeinsam, unterstützt von Curator Xander Karskens (Hallen Museum in Haarlem), 14 ausgewählte Galerie und deren Künstler sowie parallel dazu verschieden Ausstellungen in ganz Madrid.


Neu in diesem Jahr

 

Neues Highlight der ARCOmadrid ist die Aktion „Solo Objects“. Verstreut über verschiede Pavillons werden in speziell designten Bereichen großformatige Skulpturen die Aufmerksamkeit der Besucher anziehen. Ein weiteres Novum ist das Projekt After ARCO. Einheimische und Gäste dürfen sich unter anderem auf ein Musikfestival, Filmvorführungen und natürlich jede Menge Partys freuen.


Veranstaltungsort der ARCO:


Ifema - Parque Ferial Juan Carlos I
Feria de Madrid
28042 Madrid


Öffnungszeiten:
Fachbesucher: Mittwoch, 15.02.2012 & Donnerstag. 16.02.2012 von 12 bis 21 Uhr.
Publikumstage: Freitag, 17.02.2012 bis Sonntag, 19.02.2012 von 12 bis 20 Uhr.

 


Weiterführende Links

 

ARCOmadrid online: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.ifema.es

Madrid als Reiseziel: Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr dazu

Spaniens Kultur:Öffnet internen Link im aktuellen Fenster mehr dazu