Aste Nagusia zieht viele Menschen an©Tobias Büscher

17.08.2012

Fest "Aste Nagusia" in Bilbao

 


Morgen beginnt die „Aste Nagusia“ – die Semana Grande (Große Woche) - in Bilbao. Neun  Tage Straßenfeste, Konzerte, Essensstände, Tanz, Stierkämpfe und die gute Laune der Basken.


von Marcos Fernández Vacas



Am morgigen Samstag um 19.00 Uhr empfangen die Stadtrepräsentanten und die Bürger von Bilbao die Marijaia. Sie ist eine fiktive übergroße Puppenfigur, die als „Dame des Festes“ in traditioneller baskischer Kleidung, mit fröhlichem Gesicht und die Arme zum Tanz erhoben die Einheimischen und die Besucher Bilbaos die Festtage hindurch begleitet. Ist sie am Teatro Arriaga angekommen, begrüßt sie alle vom Balkon aus. Von dort aus zündet man dann den txupinazo. Mit dieser Feuerwerksrakete ist das Fest eröffnet.

Altstadt, Guggenheim und txosnas


In diesem Jahr findet die Aste Nagusia zum 35. Mal statt. Insbesondere die Altstadt mit den „Siete Calles“ (Sieben Straßen) ist Ort des fröhlichen Geschehens. Aber auch das Guggenheim-Museum bietet mit seinem Platz am Fluss Nervión einen Treffpunkt für den Besuch von Konzertveranstaltungen und Spiele. Am Flussufer entlang sind die beliebten txosnas aufgebaut. Es sind Stände verschiedener Größe in denen Einwohner aus Bilbao und dem Umland Kunsthandwerk zeigen, Kleidung verkaufen, Tänze aufführen und sehr viel und sehr gutes Essen auftischen.


Zuckerwatte, churros und Zirkus


Im Parque Etxebarria ist schon seit einigen Tagen eine eigene kleine Stadt entstanden, die sich beim genaueren Hinsehen als die Feria erweist: die große Kirmes an diesen Tagen. Auch hier wird Groß und Klein manches geboten. 72 Schausteller, Attraktionen und Stände gibt es. Kinder können Unmengen von Zuckerwatte kaufen, die Erwachsenen entsprechend viele churros vertilgen, man kann an Schinkenverlosungen teilnehmen, Roulette spielen oder das Haus des Schreckens besuchen. Und natürlich ist der in ganz Spanien bekannte Gran Circo Mundial mit von der Partie.

Baskische Musik, Tanz und Konzerte

 

Tagsüber gibt es Aufführungen traditioneller baskischer Folklore an verschiedenen Orten. Txistularis, baskische Flötenspieler, treten in einen musikalischen Wettbewerb. Ebenso machen es die baskischen Tanzgruppen. Das Besondere: es treten nicht nur wie sonst auch Tanzpaare oder -gruppen gegeneinander an, sondern auch Männer gegen Männer und Frauen gegen Frauen. Und natürlich wird pelota, der Nationalsport der Basken gespielt. Wer sich nicht für das Traditionelle interessiert, kann einen Skateboardwettkampf besuchen, Schach spielen oder an jeden Abend um 22.45 die Feuerwerkwerkskunst aus aller Welt bewundern. Herausragende Konzerte in diesem Jahr sind: Am 20. August um 24:00 Uhr am Espacio Karola spielen Public Enemy, am 22. um 23:30 Uhr am Plaza Nueva  Jorge Pardo oder am 25. um 23:30 Uhr in Abandoibarra das legendäre Duo Dinámico.

 

Homepage von Aste Nagusia

 

Interessanter Link zur Aste Nagusia

Logo Werbepartner