Weggabelung mit Hinweisschild für Jakobspilger
Wanderweg Camino Primitivo in Asturien © tb

17.04.2013

Hotelkette lockt Jakobspilger nach Asturien

Eine asturische Hotelkette lockt Pilger am dortigen Jakobsweg Camino Primitivo ab sofort mit Sonderleistungen wie Waschräumen und Gratisgetränken.

von Marcos Fernández Vacas

Der Präsident von Unión Hotelera, Fernando Corrales, hat das neue Projekt 'Pilger durch Asturien von Hotel zu Hotel' (Peregrinos por Asturias de Hotel en Hotel) während einer Pressekonferenz in Oviedo vorgestellt. Die Pilger können von nun an in einigen Hotels ihr Gepäck aufbewahren, die Fahrräder abstellen, sich waschen oder das Angebot von ISO-Getränken und Energieriegeln als Willkommensgruß annehmen, berichtet Noticias de Asturias.

19 Hotels bieten neue Dienste an

Folgende 19 Hotels in Asturien bieten die neuen Dienste an: Bufón de Arenillas, Indiana Golf, Hotel Montamar und Hotel Don Paco in Llanes; Cuartamenter in Poo de Llanes; Mar del Sueve in Colunga; Palacio de Luces in Luces (Colunga); Hotel Lóriga in Pola de Siero; Hotel Bal in Quintueles; Hotel Pasaje, Hotel Playa Poniente y San Miguel in Gijón; Antiguo Casino in Pravia; Hotel Blanco in Navia; Hotel Carreño, Hotel Fruela und Princesa Munia in Oviedo; Casa de la Veiga in Sama de Grado und Palacio de Merás in Tineo.

Am unbekannteren Jakobsweg ...

Die meisten dieser Unterkünfte liegen am asturischen Teil des Jakobswegs Camino Primitivo, der von der dortigen Hauptstadt Oviedo bis nach Santiago de Compostela in Galicien führt. Anders als der Hauptweg von den Pyrenäen über Burgos und León nach Galicien (Camino Francés) ist der asturische Weg vor allem bei Spaniern selbst bekannt und ein Highlight für alle, die auf der Hauptroute schon unterwegs waren. Denn der Weg ist wesentlich hügeliger, schattiger und weniger überlaufen.

 

Weitere interessante Links:



Artikel über den Jakobsweg

Artikel über die Region Baskenland