Ein Baum in der Landschaft von El Hierro
El Hierro ist die erste echte Öko-Insel der Welt

20.03.2014

Energiewende auf El Hierro ist Realität

Ab Juni dieses Jahres kann sich die kanarische Insel El Hierro komplett mit Öko-Strom selbst versorgen. Ein Mix aus unterschiedlichen umweltfreundlichen Techniken macht dies möglich.

von Marcos Fernández Vacas

Damit ist El Hierro die erste hundertprozentige Öko-Insel der Welt, die ihren Strombedarf ganz durch Erneuerbare Energien befriedigt. Hauptlieferant ist der Windkraftpark des Energieunternehmens Central Hidroéolica Gorona del Viento.

Investitionen von 80 Millionen Euro

Das Projekt ist bereits 1997 aus einer Initiative der Gemeinde El Hierro, der Regierung der Kanarischen Inseln, dem spanischen Energieunternehmen Endesa und dem  staatlichen Energieunternehmen Instituto para la Diversificación y Ahorro de la Energía entstanden. Nach letztem Stand sind rund 80 Millionen in Planung und  Bau der Anlage geflossen. Im Moment befindet sie sich in der Testphase, geht aber nach Angaben des Staatsekretärs im Energieministerium Enrique Hernández Bento gegenüber spanischen Medien im Juni im Betrieb.

Energietechnische Autonomie ist real

Neben den Windkraftanlagen gehören zum gesamten Energiekonzept noch zwei Wasserspeicher mit jeweils 380.000 und 150.00 Kubikmeter Kapazität. Sie sind mit vier Turbinen verbunden. Dazu gibt es noch ein Pumpwerk, das 6 Megawatt Strom produziert. Sollten alle Energietechniken versagen, so steht noch eine Zentrale mit Dieselmotoren bereit zum Einsatz. Aus energietechnischer Sicht ist El Hierro nun völlig autonom. Außerdem vermeidet die Insel wissenschaftlichen Berechnungen zufolge jedes Jahr 18.700 Tonnen CO2 und 6.000 Tonnen Diesel.

Weltweiter Referenzpunkt in Sachen Nachhaltigkeit

Nach Ansicht des Staatsekretärs Hernández Bento ist El Hierro ein Vorbild für andere Inseln im Nutzen ökologischer Energietechniken. Vielleicht verwandelt sich die Insel auch zu einem Referenzpunkt in aller Welt, wenn es „um Nachhaltigkeit“ geht. Nicht zu vergessen ist die mögliche Wirkung auf den zukünftigen Tourismus, denn nun ist die kleine kanarische Insel durch ihren modernen Charakter äußerst attraktiv. Schon seit einiger Zeit ist nämlich der Zugang zum Internet schnell und kostenlos.

 

Weitere interessante Links:

 

zur Rubrik Spaniens Inseln

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 
Logo Werbepartner