Bild von dem Spanier und Impressionisten Darío de Regoyos
Platz von Segovia, gemalt von Darío de Regoyos

20.01.2014

Spanischer Impressionist im Thyssen-Museum

Madrid. Darío de Regoyos (1857-1913) war einer der besten Impressionisten Spaniens. Das Madrider Museum Thyssen würdigt ihn vom 18. Februar bis zum 1. Juli mit einer Sonderausstellung.

Über 100 Werke des Mannes sind in Madrid am Kunstboulevard Paseo del Prado ausgestellt. Seine Motive variieren zwischen Dorfplätzen in Kastilien, Stränden am spanischen Atantik, Eisenbahnbrücken und Stierkampfarenen, immer mit typisch impressionistischen Farbtupfern versehen. Regoyos reiste in seiner Zeit viel. Er besuchte Kunsthochschulen und Akademien in Brüssel, Antwerpen, Amsterdam, Madrid und Barcelona. Der Baske lebte mit seiner Familie in Bilbao. Er starb mit nur 55 Jahren, doch an seinen künstlerischen Ruf reichte kein anderer Spanier heran.

Infos zum Besuch
Museo Thyssen-Bornemisza
Paseo del Prado 8, 28014 Madrid.
Geöffnet Di-Fr und So 10-19, Sa, 10-21 Uhr
Eintritt 9 Euros, reduziert 6,5 €
Eintritt frei für alle unter 12 und arbeitslose Spanier

Webseite

 

Weiterführende Themen:

Spaniens Maler und Zeichner

Spaniens Kunst und Kultur

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0