Plaza in Barcelona
Plaza in Barcelona © tb

25.02.2013

Mobile World Congress in Barcelona

Schauplatz der Mobiltelefonwelt ist in dieser Woche Barcelona. Auf dem Mobile World Congress sind die neuesten Trends zu sehen, vor allem LTE-Mobiltelefone.

von Marcos Fernández Vacas

Zum zweiten Mal ist Barcelona Standort des Mobile World Congress. Dieses Mal sollen Rekorde fallen: 1.500 Firmen sind anwesend, darunter 113 spanische Unternehmen. Über 70.000 Besucher aus 200 Ländern sollen kommen und die neuesten Techniken des Mobiltelefonsektors auf 94.000 m² bewundern.

Chefs der Global-Player vor Ort, nur Apple nicht

Schlichter geht es dieses Jahr auf den Mobile World Congress zu. Weniger spektakuläre Events wird es an der Fira Gran Vía (Messe Gran Vía) geben. Dafür sind mehr Geschäftsmänner für die vier Tage gekommen. Vor allem die Vorstandsvorsitzenden der großen Global-Player wie Samsung, Sony oder Blackberry lassen sich blicken. Nur Apple fehlt mal wieder. Während einer beträchtlichen Anzahl von Konferenzen geht es dieses Jahr vor allem um neue Applikationen, die immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Firefox OS von Teléfonica und Telekom

Wirklich Neues gibt es jedoch nicht. Die meisten Produkteinführungen waren bereits auf der CES in Las Vegas im Januar zu sehen. Dafür will Fujitsu in Barcelona das erste tauchfähige Tablet präsentieren. Auch Samsung verspricht ein „Überraschungsprodukt“. Die Deutsche Telekom, Mozilla und Teléfonica hatten schon letztes Jahr die Zusammenarbeit für die Entwicklung des Firefox OS angekündigt. Es soll unter 100 Euro kosten.

LTE: mit 100 MB pro Sekunde ins Netz

Großer Protagonist dieses Mobile World Congress ist aber die LTE (Long Term Evolution)-Technik. Mit ihr soll es möglich sein, mit 100 MB pro Sekunde mit einem Handy im Internet zu surfen. Die Hersteller demonstrieren die neuesten Technologien und Dienste rund um LTE. In Südkorea und den USA, aber auch in Deutschland wächst die Anzahl der Fans dieser Neuheit. Deshalb ist es für Europäer ein Glück, dass die Hauptstadt Kataloniens für die nächsten sechs Jahre „Welthauptstadt der Mobiltelefone“ ist. So oft soll es das World Mobile Congress in Barcelona geben.

 

Link zur Wepräsenz des Mobile World Congress

Logo Werbepartner