Drei Wanderer mit Rucksäcken auf Mallorca
Wandern auf Mallorca ist derzeit zu gefährlich © mfv

27.07.2013

Gefährlicher Waldbrand auf Mallorca

Seit Freitagnachmittag wütet ein gefährlicher Waldbrand im Westen Mallorcas. Bei Andratx sind bereits 1000 Hektar vernichtet. Die erste Straße ist gesperrt.

von Marcos Fernández Vacas

Die Löscharbeiten gestalten sich schwierig und sind extrem gefährlich, da die Winde ständig die Richtung ändern. 41 Häuser sind schon evakuiert. Autofahrten zwischen Andratx und Estellencs westlich von Palma sind nicht mehr möglich.

Mit Löschflugzeugen und Hubschraubern gegen die Flammen


Radio Nacional zufolge kämpfen 242 Feuerwehrleute gegen die vernichtenden Flammen an. Zusätzlich sind acht Löschflugzeuge und sieben Hubschrauber im Einsatz. Verletzte gibt es bislang offenbar nicht. Die Stadt Andratx hat den Evakuierten den Pavillon zum Übernachten angeboten, doch fast alle sind bei Verwandten oder Freunden untergekommen. Touristen sind in andere Hotels ausgewichen.

Mallorca informiert das Festland

„Das Feuer ist furchtbar“ so José Ramón Bauzá, Präsident der Region Balearen, gegenüber den Medien. Die Regierung sei im ständigen Kontakt mit dem Innen- und Umweltministerium Spaniens. Diese seien bereit, zusätzliche Kräfte zu schicken. Im Moment sind Feuerwehrleute aus Andratx, Son Servera oder Calvià im Einsatz. Bauzá ist inzwischen im Rathaus von Andratx eingetroffen, um sich über den neuesten Stand zu informieren. Die Ursache des Brandes ist noch ungeklärt.


Weitere interessante Links:


zum Reiseziel


Formentera

Lanzarote

Menorca

Nach oben

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0