Koch beim Gastro-Wettbewerb in Spanien
Koch bei einem der vielen Gastro-Wettbewerbe in Spanien, tb

27.07.2013

Spanien: weltweit erste Koch-Olympiade in Madrid

Kochs und Sommeliers aus 24 Ländern treten 2015 in Madrid bei der ersten Gastronomie-Olympiade gegeneinander an. Ein Zufall ist das nicht. Die Stadt bewirbt sich schließlich auch für die echten Olympischen Spiele.

von Tobias Büscher


Spanien organisiert die ersten gastronomischen Spiele der Welt. Das berichten mehrere Onlineportale aus Spanien, darunter La Vanguardia. Bei diesen Olimpiadas Gastronómicas soll es ums Kochen genauso gehen wie um Coktails, Desserts und Tischgestaltung. Neben spanischen und deutschen Köchen sind Vertreter aus weiteren 24 Ländern vertreten, darunter Frankreich, Dänemark, Italien, Schweden, Türkei, Kuba, Brasilien, Peru, Mexiko, Argentinien, Japan und Indien. Die Details zu diesen ersten Olimpiadas Gastronómicas gibt der Verband der spanischen Köche (Fayce) und die Freunde der Königlichen Akademie der Gastronomie in den nächsten Monaten bekannt.

Vorauswahl wie bei den Olympischen Spielen

Wer für die jeweiligen Länder antritt, ergibt sich wie beim Sport auch aus vorangehenden nationalen Wettbewerben. Das Team Spanien steht schon, darunter sind auch Gewinner des diesjährigen Gastro-Events in Valladolid.

Am Herd: die Köche José David Fernández (Madrid) und Francisco Vicente (Andalusien)
Für die Coktails: Pedro Martínez (Madrid)
Für den Wein: Der Sommelier Ismael Ardid (Aragón)
Für den Nachtisch: Die Konditoren Rubén da Silva (Andalusien) und Juan Pablo Retes (Navarra).

Auf dem Olymp der spanischen PR-Arbeit

Die Gastro-Olympiade 2015 wird der bisherige Gipfel der kulinarischen PR-Arbeit in Spanien sein. Fast täglich eröffnet irgendwo im Land ein Bürgermeister das Fest der Seekrake, des Safrans oder der Tortilla, viele Städte laden Spitzenköche zu nationalen Kochwettbewerben ein, selbst Duelle rund um die beste Tapa gibt es. Solche Fiestas und Shows sollen noch mehr Touristen und Journalisten ins Land locken. Diese hier erst recht. Madrid möchte 2020 umbedingt Austragungsort der echten Olympischen Spiele werden. Die Kandidatur läuft bereits.



Weiterführende Themen

Spaniens Gastronomische Feste

Spaniens Spitzenköche

Spaniens Tapa-Wettbewerb in Valladolid



Rafael Ansón, links im Bild, ist Chef der einflussreichen Königlichen Akademie der Gastronomie
Rafael Ansón, links im Bild, ist Mitorganisator der Gastro-Olympiade 2015 in Madrid, sb

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0