Landschaft in Kastilien
Landschaft in Kastilien © tb

29.10.2012

Bronzezeit-Höhle in El Bierzo entdeckt

In einer Höhle in Kastilien-León hat ein einheimischer Forscher 4000 bis 6000 Jahre alte Skulpturen und Zeichnungen gefunden.

 

von Marcos Fernández Vacas

 

Der Fundort El Bierzo liegt im Nordwesten der Autonomen Region Castilla-León nahe dem Jakobsweg. Der Entdecker der Höhle, Feliciano Cadierno, schreibt gerade seine Doktorarbeit an der Universität von Valencia über prähistorische Kunst in León. Die Skulpturen und Wandmalereien  in der Höhle sind in meist roter Farbe vorhanden.

 

Höhle gut geschützt

 

Ein Freund, der in  der Gegend bergwandert, hatte Cadierno auf die kleine Höhle hingewiesen. Gegenüber spanischen Medien sagte er, die Höhle sei in unwegsamen Gelände gelegen. Den genauen Ort möchte er noch nicht verraten, um die Höhle vor willkürlicher Zerstörung zu bewahren. Die Artefakte befinden sich im oberen Teil der Höhle. „Alle Bilder sind in einem hervorragenden Zustand, da sie an einem schwer zugänglichen Ort liegen. Daher sind sie vor rauem Klima geschützt und kaum von Erosion betroffen“, so der Entdecker.

 

6.000 Jahre alt

 

Besonders erfreut ist der Forscher darüber, originale Gegenstände gefunden zu haben. Seiner Meinung nach geben die Wandmalereien das bewohnte Territorium wider. Nach seiner ersten Einschätzung sind sie, wie auch die Skulpturen, aus dem zweiten bis vierten Jahrtausend vor Christus. Die kleine Höhle ist nun beim zuständigen Archäologen der Provinz gemeldet. Die Behörden sollten nun den Zugang zum Gebiet einschränken, damit die Höhle nicht zerstört wird. Dies geschieht oft. Der Norden Spaniens ist bekannt für prähistorische Höhlen, wobei die von Altamira nahe bei Santander die berühmteste ist.

 

 

Logo Werbepartner