Fans im Stadion Bernabéu im Madrid
Real-Fans im Estadio Bernabéu © tb

31.05.2013

Abstiegskampf im Spanischen Fußball

Hochspannung für Spaniens Fußballfans. Gleich vier spanische Teams befürchten am letzten Spieltag den Abstieg in die 2. Liga: Deportivo La Coruña, Celta de Vigo, Zaragoza und Mallorca. Wer von ihnen bleibt in der Primera División?

von Tobias Büscher


Bei uns stand Absteiger Fürth schon lange fest, in Spanien dagegen haben noch alle Vereine an diesem Samstag eine Chance, weiterzukommen. Der brisante Punktestand vor den dramatischen Spielen: Deportivo 35, Celta 34, Zaragoza 34 und Mallorca 33. Nur einer der Vier wird in der Primera División bleiben.



Depor empfängt Real Sociedad

Dépor empfängt Real Sociedad, Celta trifft auf Espanyol, Mallorca auf Valladolid und Zaragoza bekommt es mit Angstgegner Atlético de Madrid zu tun. Nur Dépor kann rein rechnerisch mit einem eigenen Sieg den Klassenerhalt schaffen. Gewinnt die Mannschaft aus der galicischen Hafenstadt, schickt sie Zarazoga, Mallorca und den lokalen Erzrivalen Celta de Vigo in den Keller. Andererseits: spielt Depor unentschieden und Celta sowie Zaragoza gewinnen, sind die Blauweißen abgestiegen.


Barca vor 100 Punkte-Rekord

Für Barca geht es am letzten Spieltag um einen historischen Rekord. Bei einem Sieg über Málaga hätten die Katalanen sagenhafte 100 Punkte in dieser Saison erspielt. Anders Real Madrid. José Mourinho, Trainer der Königlichen, hat heute seinen letzten Auftritt im Bernabéu-Stadion (siehe Foto) und verlässt den Verein in diesem Jahr ohne Titel und laut Sportzeitung Marca mit Schimpf und Schande. Dabei hat der cholerische Portugiese für beste Unterhaltung gesorgt und seine Kicker stehen hinter Barca immerhin auf Platz 2.

 

Nach oben

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 
Logo Werbepartner