6.12.2010

Weihnachtslotterie in Spanien

Am 22. Dezember 2010 ist Stichtag für die spanische Weihnachtslotterie. Es werden über 2 Millarden Euro an die glücklichen Gewinnen verteilt. Die Lotterie mit Namen Sorteo de Navidad ist die größte der Welt.


von Tobias Büscher


Der Hauptpreis heißt El Gordo (der Dicke). Kurios ist übrigens der Pyrenäenort Sort, wo bereits mehrmals der Hauptgewinner ermittelt wurde. Kein Wunder, denn der katalanische Ort wenige km südlich von Andorra ist zur Pilgerstätte der Lottogläubigen geworden. Der Ort heißt übersetzt Glück. Und findig wie die Katalanen sind, haben sie auch im Internet längst zugeschlagen. Die "Goldhexe", La Bruixa d´Or ist als Lottoladen längst online, und über das Portal kann man auch Lose kaufen.

Lottofieber seit 1812


Seit 1812 ist die Weihnachtslotterie ein Hit bei den Spaniern. Erstmals ausgetragen wurde sie in Cádiz in Andalusien und seither hat der spanische Staat ordentlich mitverdient. Doch angesichts der Wirtschaftskrise im Land wird ein Teil der Lotterie schon bald privatisiert.



30 Prozent der spanischen Lottogesellschaft im Angebot

 
Anfang Dezember 2010 wurde bekannt, dass die spanische Regierung neben den Großflughäfen Madrid und Barcelona auch die staatliche Lotteriegesellschaft zu einem Teil privatisieren möchte. BWin und andere Unternehmen sind bereits daran interessiert, einen Anteil von 30 Prozent zu erwerben.

Immer mehr Spanier im Ausland mit dabei


Wie die Tageszeitung El Mundo aus Madrid berichtet, nehmen auch die Spanier mit Sitz im Ausland zunehmend an der Weihnachtslotterie teil. Über 7 Prozent der Lose werden bereits außerhalb der Landesgrenzen gekauft (mehr)

 

Mehr zu den Pyrenäen

Mehr zu Spaniens Wirtschaft

 

Logo Werbepartner