Martin Scorcese, Bild fpa
Martin Scorcese, Bild fpa

1.05.2018

Spanien ehrt Scorsese

Der diesjährige Prinzessin-von-Asturien-Preis für Kunst geht an den US-Regisseur Martin Scorsese. Spanien ehrt den 75-jährigen für sein Lebenswerk. Dazu gehören Klassiker wie Taxi Driver, Die Farbe des Geldes und Casino.

von Marcos Fernández Vacas

In den letzten Jahren machte er mit Filmen wie The Wolf of Wall Street auf sich aufmerksam. Leonardo di Caprio lieferte darin eine seiner besten Leistungen ab. Überhaupt arbeitet Scorsese gerne öfters mit denselben Schauspielern zusammen, darunter mit Robert de Niro.

Cineastischer Zeuge seiner Zeit

Die angesehene spanische Stiftung Prinzessin-von-Asturien zeigt sich von Scorseses Innovationskraft beeindruckt. In der offiziellen Begründung hebt die Jury laut spanischer Medien die „Innovationskraft Scorseses“ hervor. Mit seinem Werk sei ein unverzichtbarer „cineastischer Zeuge seiner Zeit“. Wobei einige seiner Filme höchst streitbar sind, gerade wenn es um Religiöses geht.  Die letzte Versuchung Christi fassen viele Konservative als Blasphemie auf. Mit Kundun, das das Leben des Dalai Lama zum Thema hat, gelang dem New Yorker ein Stück Film-Magie. Den Regie-Oscar bekam er 2007 für Departed – Unter Feinden, eine Neuverfilmung des Hongkong-Thrillers Infernal Affairs.

Preis in der Kategorie Kunst

Den spanischen Ehrenpreis bekommt Scorsese in der Kategorie Kunst. Oft waren Filmschaffende unter den Ausgezeichneten, wie etwa 1997 der italienische Schauspieler Vittorio Gassmann. Auch Scorseses Landsmann Francis Ford Coppola gehört dazu sowie Kunstschaffende wie der Spanier Eduardo Chillida, Oscar Niemeyer und Ricardo Muti. Es gibt acht Kategorien des Asturien-Preises, darunter auch Sport und Sozialwissenschaften. Seit 2014 ist Infantin Leonor (*2005) Namensgeberin des Preises, denn Papa Felipe avancierte zum König. Zuvor hieß der begehrte Preis ab 1981 Premio de Principe de Asturias. Asturien liegt ganz im Norden Spaniens. Aus der Region stammt auch die heutige Königin Letizia.

Die Preisübergabe für Scorcese ist am 26. Oktober im Teatro Campoamor in Asturiens Hauptstadt Oviedo.


Das neue Buch aus unserer Redaktion:

Spanien, der Stier und ich

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
3 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
Das Logo von Spanien Reisemagazin