Flan aus Katalonien
Solchen Flan gibts bald in Manchaster, tb

15.04.2018

Guardiola gibt den Gourmet

Adiós Champions-League, Benvinguts Restaurant. Startrainer Pep Guardiola eröffnet in der King Street von Manchester diesen Sommer ein Restaurant. Damit will er die Briten für Kataloniens Kochkunst begeistern.


von Marcos Fernández Vacas

Seit 2016 ist der ehemaliger Barça-Kapitän Guardiola Cheftrainer von Manchester City. Vorher trainierte er die Mannschaft des FC Bayern München. Legendär sind die Sensations-Erfolge des FC Barcelona unter seiner Ägide von 2008-2012. Am Herd dagegen hat ihn bislang kaum jemand gesehen.

Fish statt Chips

Höchstens in Edelrestaurants sah man ihn bisher. Doch nun will er selbst eins. Etwa so wie Messi es mit dem Bellavista in Barcelona gemacht hat oder auch Poldi mit einer Dönerbude in Köln. Guradiola greift lieber in England die kulinarische Konkurrenz an. Andere spanische Restaurants haben in der ehemaligen Arbeiterstadt allerdings schon einen Fuß in der Tür. So wie etwa das Tapeo and Wine, das dem Fußballer Juan Mata gehört.

Guardiolas Restaurant trägt den Namen Tast. Im Juni geht es mit feiner katalanisch-iberischer Küche im Land von Fish & Chips los.

Mit Star-Koch Paco Pérez auf Erfolgskurs

Guardiola und seine Investment-Partner gehen auf auf Nummer sicher. Kein geringerer als der katalanische Star-Chef Paco Pérez schwingt den Kochlöffel in Manchester. Wobei der die Hauptarbeit wohl eher den Menü-Assistenten seines Vertrauens überlässt. Schließlich hat Pérez mit seinen Gourmet-Tempel Miramar in Llança (2 Michelin-Sterne) und Enoteca in Barcelona (2-Michelin-Sterne) genug Arbeit. Letzteres gilt als eins der besten Fischrestaurants überhaupt. Und das Cinco im Berliner Hotel Stue hat ebenfalls großen Erfolg unter Chef Pérez.

 

Das neue Buch aus unserer Redaktion:

Spanien, der Stier und ich

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
Das Logo von Spanien Reisemagazin