Quijote-Statue
Nun gibt es tausende von Quijote-Ausgaben im eigenen Portal © tb

20.07.2015

Neues Quijote-Portal im Netz

Spaniens Literaturklassiker Don Quijote hat nun ein eigenes Web-Portal. Die spanische Nationalbibliothek stellt dort 3300 Ausgaben ins Netz. Im Laufe der Zeit sollen alle Editionen seit den ersten Exemplaren von 1605 auffindbar sein.

von Marcos Fernández Vacas

Von Anfang an war das Hauptwerk des Miguel Cervantes nicht nur Weltliteratur, sondern auch ein Welterfolg. Seit über 400 Jahren erscheint der Don Quijote in verschiedenen Sprachen. Die spanische Nationalbibliothek hat mehr als 40 ausländische Ausgaben in das Portal eingestellt.

Auch Ausgaben für Kinder und Jugendliche

Weitere Bücher sollen folgen, denn die bibliographische Arbeit um den Klassiker der spanischen Literatur geht nie zu Ende. Ohnehin sind im Katalog nicht bloß die Romaneditionen aufgeführt, sondern auch Ausgaben für Kinder und Jugendliche, Nachdichtungen und Schulexemplare. Durch ein einfaches Suchsystem können Interessierte diese nun finden und ausleihen.

Digitalisierungsarbeit dauert Jahre

Allerdings sind die wenigsten Ausgaben im Volltext eingescannt. Um alle Quijote-Bücher auf dem Computer lesen zu können, braucht es noch einige Jahre an mühsamer Digitalisierungsarbeit. Vor allem Verlage und Buchhändler müssen sich auf diese zukünftigen Gegebenheiten einstellen. Jedoch findet eine Ausgabe wie diejenige mit den Illustrationen von Gustav Doré stets ihre Liebhaber.

Hier geht es zum Quijote-Portal: zur Webseite

 

Weitere Links:

 

Infos zu

 

Mallorca-Krimi Poolposition

 

Barecelona-Krimi Hundstage

Literatur-Tipp

Muschelmord, Tod auf dem Jakobsweg. Der Krimi. Ein Polizist ermittelt undercover im Pilgermilieu:

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5