Plakat Filmfestival Spanien 2017
Filmfestival in Spanien

19.09.2017

Film-Festival in San Sebastián

Das Festival de Cine de San Sebastián jährt sich zum 65. Mal. Es ist das wichtigste Filmfestival Spaniens. Jurypräsident ist John Malkovich. Wim Wenders eröffnet mit seinem Film Submergence am 22. September das Cinema-Event in der baskischen Stadt. Abschlussgala ist am 30. September.

von Marcos Fernández Vacas

Regisseur Wenders ist mit seinem Werk im Rennen um den begehrten Jurypreis Concha de Oro (Goldmuschel), benannt nach der Concha-Bucht in San Sebastián. Die oscarprämierte Alicia Vikander und der Brite James McAvoy spielen in einem Mix von Liebesdrama und Terrorismus-Thriller die Hauptrollen. Bereits 1984 hatte Wenders für Paris, Texas die Goldene Palme von Cannes gewonnen.

Film über den schlechtesten Film aller Zeiten

Zu den Konkurrenten beim renommierten Film-Festival von San Sebastián zählt auch Licht von Barbara Albert. Es ist eine deutsch-österreichische Koproduktion. Thema ist die Lebensgeschichte der blinden Pianistin Maria Theresia Paradis am Ende der 1770 Jahre. Maria Dragus spielt die Hauptrolle. Hollywood-Star James Franco wiederum präsentiert als Regisseur, Produzent und Schauspieler seinen Film The Disaster Artist, eine Art Tragikkomödie über die Entstehung des Films The Room von 2003 rund um eine bizarre Dreiecksgeschichte. Viele Kritiker nannten ihn damals den "schlechtesten Film aller Zeiten".

Kulinarische Filme in der Tapa-Hochburg

Neben der Reihe mit den Hauptfilmen treffen Filmfans auf weitere 20 ebenfalls interessante Sektionen. So etwa bei Made in Spain auf Filme aus Spanien. Der bekannte Regisseur Álex de La Iglesia zeigt dort seinen Streifen El Bar. Bei Horizontes Latinos konzentrieren sich die Veranstalter auf Werke aus Lateinamerika. Culinary Cinema bringt die Freunde der bewegten Bilder mit Filmen rund um  das Essen aus aller Welt zusammen. In San Sebastián ist dabei besonders in der Altstadt mit den beliebten Pintxos für das leibliche Wohl gesorgt. Die Stadt gilt als kulinarische Hochburg des Landes.

Ehrenpreis für Ricardo Darín und Monica Bellucci

Ehrenpreise vergeben die Veranstalter auch dieses Jahr. Neben der hierzulande eher unbekannten Agnès Varda  bekommt der argentinische Schauspieler Ricardo Darín eine Auszeichnung. Sein Film Truman – Freunde fürs Leben  aus dem Jahr 2015 war auch in Deutschland ein Erfolg. Die attraktive italienische Schauspielerin Monica Bellucci erhält den Donostia-Preis  für ihre beachtlich erfolgreiche internationale Karriere. Ihre bekanntesten Rollen sind die der Protagonistin in Der Zauber von Malèna von Guiseppe Tornatore, Kleopatra in Asterix und Obelix: Mission Kleopatra und Persephone in den beiden letzten Matrix-Filmen.



Das neue Buch aus unserer Redaktion:

Spanien, der Stier und ich

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
Das Logo von Spanien Reisemagazin