Blick auf die weißen Häuser von Granada
Blick auf Granada, tb

Reiseführer zur Stadt Granada

Reiseführer zu Andalusien gibt es wie Sand am spanischen Mittelmeer. Die Autorin Ulrike Wiebrecht hat jetzt im via reise verlag einen Band veröffentlicht, der sich im Schwerpunkt mit der Stadt Granada und ihrer Umgebung befasst.


von Tobias Büscher

Das hat sich noch kein deutscher Verlag getraut: Ein Buch nur über Granada mit Ausflügen in die Sierra Nevada und an die Costa Tropical. Denn wer Andalusien besucht, macht zumeist eine Rundreise durch die Städte Granada, Córdoba und Sevilla. Mit Abstechern nach Ronda und an die Küste.

Im Sommer 2017 ist nun ein Buch erschienen, das den vielen Bänden von DuMont, Reise-Know-How und Marco Polo durchaus Paroli bietet. Herausgeber ist der Berliner Verleger Klaus Scheddel. Und der hat bereits mit dem andalusischen Küsten-Highlight Cabo de Gata eine Art Nischenbuch veröffentlicht. Mit derselben Autorin.

Mehr als Alhambra, García Lorca und Flamenco

Das Reisebuch bietet neben den Klassikern der Stadt wie Alhambra und Co viele Infos für Leser, die hier mehr als nur einen Zweitageurlaub einplanen. Und genau das macht das Buch unschlagbar: Die Tipps zu Bädern, Bars und Biketouren sind ausführlicher als in den Büchern der Konkurrenz. Und natürlich kommt nicht zu kurz, was die Autorin selbst am meisten an Granada liebt. Darunter das berühmte Musik & Tanzfestival sowie das Bohemia Jazz Café.

Gute Übersicht, sehr gutes Kartenmaterial

Das Buch ist übersichtlich gegliedert. Und auch wenn die Karte hinten etwas kleinteilig ist, im Buch selbst sind sie hervorragend. So sind alle sieben gut ausgewählten Routen durch die Stadt detailgenau nachvollziehbar. Die Infos sind für Besucher, die gerne mehrere Tage und sogar noch länger bleiben. Denn die maurisch geprägte Stadt ist wegen ihres Flairs auch bei deutschsprachigen Studenten beliebt. Vor allem die Erasmusstudenten in Granada lieben die Küche, das Klima, das nahe Meer. Und nicht zuletzt einen Vorteil gegenüber Barcelona: An der Uni doziert garantiert keiner auf Katalanisch. Übrigens: Im Buch stehen auch drei der besten Sprachschulen der Stadt, die neben dem reinen Unterricht Filmabende und auch Ausflüge anbieten.

Fazit: Lohnenswert für alle, die Granada zu schön für nur zwei Tage finden.

 

PS: der via reise verlag ist auch Partner von uns. Zum Buch Mit Kindern in Köln

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
100 %
1
5
5