Koch in Pontevedra, Galicien
Koch in der Stadt Pontevedra, Region Galicien, tb

Regionale Küche Spaniens

Wie unterschiedlich ist die Kochkunst der Regionen Spaniens? Was kochen kanarische Köche am liebsten, was die Kollegen aus der Extremadura. Dieser Frage ist unsere Redakteurin Anja Otten-Reichel nachgegangen und stellt die Küche und die Rezepte vor, Andalusien, Kastilien und natürlich auch das an Starköchen reiche Baskenland.

 

Die Küche eines Landes ist seine Landschaft im Topf. Diese ebenso weisen wie wahren Worte stammen von dem katalanischen Schriftsteller Josep Pla i Casadevall. Und kein Satz könnte die Vielfältigkeit der spanischen Küche treffender beschreiben. Auch jenseits von Paella und Tintenfisch, Rotwein und Sangria schmort, brutzelt, kocht, gärt und reift noch so viel Einzigartiges und Köstliches in Spaniens Töpfen, Pfannen und Flaschen ... Begeben Sie sich auf eine kulinarische Entdeckungsreise von Andalusien bis Valencia. Hier finden Sie unsere Rezepte aus Spanien

Regionalküche in Spanien ist Vielfalt pur

Spanien, das sind ca. 505.000 km2 Gesamtfläche, aufgeteilt in 17 autonome Regionen. Das Land mit den mehr als 46 Millionen Einwohnern und vier offiziellen Sprachen (neben der Amtssprache Kastilisch gibt es die anerkannten Regionalsprachen Baskisch, Galicisch und Katalanisch) hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Die sich auch in der heimischen Küche widerspiegelt. Phönizier, Kelten, Griechen, Karthager, Römer, Mauren - alle waren da, und alle haben Spuren hinterlassen. Nicht nur in den Geschichtsbüchern, Städtenamen und in Form weltberühmter Bauwerke. Die Einflüsse verschiedener Kulturen sind bis heute in einer Vielzahl spanischer Rezepte präsent. Hier zu unseren kulinarischen Fotos

 

 

Spanisch kochende Journalisten in Düsseldorf
Spanische Fleischspieße namens pincho moruno © tb

Meeresfrüchte, Lamm und exotische Früchte

Noch prägender für die spanische Küche als das kulturelle Erbe ist aber die abwechslungsreiche, sehr unterschiedliche Landschaft des Königreichs. Eroberer mögen kommen und gehen - die spanische Küche bleibt ihren Wurzeln treu! Grund dazu hat sie mehr als genug: exquisiter Fisch und Meeresfrüchte, über 250 verschiedene Apfelsorten, exotische Früchte, erlesene Olivenöle, einmalige Schinken und Würste, zartes Lammfleisch, edle Gewürze und, und, und. Nicht zu vergessen die fabelhaften spanischen Weine und Sherries! Eine regelrechte Schatzkiste für wahrhaft königliche Gaumenfreuden mit allem, was das Land zu bieten hat. 

 

Nachtisch aus Gin Tonic
Nachtisch aus Gin Tonic, sb
Baskischer Seehecht
Baskischer Seehecht, tb
Tintenfische Chipirones mit Salat
Chipirones, Tintenfische, sb

Die kulinarische Weiseheit des Cervantes

All diese Köstlichkeiten finden sich auf wunderbare Weise in den typischen regionalen Rezepten und somit auf Teller und Zunge wieder. Entdecken Sie den unverwechselbaren Genuss spanischer Küche! Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Nachkochen und noch mehr beim anschließenden Genießen. Und schließen uns an dieser Stelle gerne dem spanischen Nationaldichter Miguel de Cervantes an, der einmal sagte: "An Deinem Herd bist Du genauso ein König wie jeder Monarch auf seinem Thron." Olé!

 

Weiterführende Links

Die Kochkunst des Galiciers Nacho: mehr

Ein Kochkurs in Madrid: mehr

Wenn deutsche Journalisten kochen: mehr

 

 

Anja Otten-Reichel mit einem spanischen Kochbuch
Anja Otten-Reichel

Viel Spaß mit unserer Rubrik Spaniens Regionale Kochkunst. Ihre Anja Otten-Reichel.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
80 %
1
5
4
 
zähl