Empanada aus Galicien
Ob flach oder fluffig hoch - Empanada mit Thunfischfüllung ist einfach lecker, sb

Blätterteig-Empanada mit Thunfisch, Rezept

Empanadas oder Empanadillas sind gefüllte Teigtaschen oder auch Pasteten. Die Spezialität kommt aus Galicien in Nordwestspanien und ist auch in Mexiko beliebt. In Spanien gibt es sie fertig im Supermarkt. Doch selbst gemacht schmeckt sie besser. Ob mit einfache Teig ohne Hefe, Hefeteig oder Blätterteig.

 

Für unser Empanada-Rezept haben wir Blätterteig genommen. Denn den gibt es nicht nur in Galicien, sondern auch bei uns in toller Qualität im Tiefkühlregal. Das spart ordentlich Zeit in der Küche. Hinein kommt eine Mischung aus Thunfisch (spanisch atún), Tomate und Paprika. Das macht die Empanadas später herrlich saftig. Für Überraschungsbesuch sind sie in rund 40 Minuten fertig. Und für Partys lassen sie sich wunderbar am Vortag zubereiten, denn sie schmecken am nächsten Tag manchmal sogar noch besser.

Zutaten

1 Pkt. TK-Blätterteig (450 g)

 

1 kleine rote Paprikaschote
1 Dose Thunfisch in Öl (140 g Abtropfgewicht)
1 kleine Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
200 ml Tomatenpüree
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Öl zum Braten
1 Schuss kalt gepresstes Olivenöl

 

Nach Belieben ein Eigelb zum Bestreichen

Empanadillas
Empanadillas aus Blätterteig mit saftiger Thunfisch-Füllung, sb

Zubereitung

Blätterteig aus dem Gefrierfach nehmen und 10 Minuten antauen lassen.

 

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dazu Paprika entkernen und in feine kurze Streifen oder Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln.

 

In einer tiefen Pfanne etwas Öl erhitzen und die Paprikastreifen darin 5 Minuten anbraten. Hitze reduzieren. Zwiebel- und Knoblauchwürfel zugeben und zwei Minuten mit anschwitzen. Tomatenpüree angießen. Bei hoher Temperatur etwa auf die Hälfte reduzieren lassen. Vom Herd nehmen.

 

Thunfisch abgießen und mit einer Gabel fein zerkleinern. Gemeinsam mit einem guten Schuss Olivenöl zur Füllung geben und gut untermischen. Alles mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

 

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

 

Füllung auf jeweils drei Blätterteigplatten gleichmäßig verteilen. Dabei die Ränder frei lassen. Die restlichen drei Blätterteigplatten darauflegen und an den Rändern fest zusammendrücken. Besonders einfach geht das mit einer Gabel. Nach Belieben mit Eigelb (für eine schöne Farbe und Glanz) bestreichen.

 

Empanada im Ofen 15 bis 20 Minuten backen. Empanada aus dem Ofen nehmen. Nach Belieben aufschneiden und heiß oder kalt servieren. Dazu passt ein herrlich kühles Bier, beispielsweise ein Estrella Galicia.

 

Tipp: Wenn der Blätterteig flach bleiben soll, einfach die Empanadas während des Backvorgangs mit einem Backblech beschweren.

 

Text: Silke Büscher


Weitere Rezepte aus Nordwestspanien:

Der Klassiker Pulpo-Rezept

Die Spezialität Entenmuscheln

Fisch-Kroketten: Croquetas de Bacalao

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
6 Bewertungen
67 %
1
5
3.35
 

Nach oben

Zählmarke