Mauren unter sich in Alcoy, Spanien
Einmarsch der Mauren © tb

Moros y Cristianos in Alcoy

Das spanische Alcoy (Alcoi) nahe Alicante ist jeden April Schaubühne eines der schönsten Fiestas des Landes: Moros y Cristianos. Das Spektakel mit den historischen Gewändern schlägt alle historischen Fiestas im Land.

 


von Tobias Büscher

Als Mauren im Jahr 711 das spanische Festland betraten, konnten sie es noch nicht ahnen: Mehrere Jahrhunderte sollten sie den Süden Spaniens beherrschen und bereichern, bis 1492 das Aus kam und der letzte Emir in Granada das Feld räumte. Dem Kampf zwischen Mauren und Christen widmen sich heute viele Feste unter dem Namen Moros y Cristianos. Besonders farbenfroh und wild geht es aber in Alcoy zu:

Alcoy im Zeichen von Kreuz und Halbmond

Ein kurzer Blick zurück in die Geschichte: Am 23. April 1276 herrschte im kleinen Ort Alcoy Alarmstimmung. Mauren unter dem berüchtigten Anführer Al-Azraq stürmten auf Kamelen heran, mit Krummsäbeln bewaffnet und wild entschlossen, zu plündern und zu morden. Doch dann, so die Legende, griff der Heilige Georg in das Getümmel ein und verhalf den christlichen Milizen zum Sieg. Schon kurz danach gab es im Schatten der Burg eine Gedenkfeier, die sich allmählich zum Klassiker der Fiesta-Tradition Spaniens entwickelte.

Ein Kostüm für 1000 Euro

Rund um den 23. April treten heute in Alcoy 28 Vereine beim Fest Moros y Cristianos auf. Die Christen heißen Cruzados, Muntanyesos oder auch Gusmans, die Mauren Marrakesch, Mudéjares oder Berberiscos. Im Festkalender stehen die Namen der Kostümdesigner, der Paso-Doble-Musiker und der Maskenbildner. Das Fest ist nicht nur von "internationalem Interesse", es ist ein echter Wirtschaftsfaktor. Allein die Balletschulen, Pferdezüchter und Kneipiers verdienen bestens am Fest. Rund um Alcoy, so Juan Llompart Espí (34) von den Gusmans, ist "eine ganze Heerschar an Kostümdesignern mit unseren Gewändern beschäftigt". Ein einfaches kostet 1000 Euro, ein Helm immerhin 300 und Juan erzählt: "ich war schon als kleiner Junge Gusman-Mitglied und brauchte alle zwei Jahre ein neues Kostüm. Manche Familien können das Geld nicht aufbringen, und deshalb veranstalten wir jedes Jahr eine Spendengala."

Skorpion-Frauen, Feuerwagen und Wölfe

Wer das Spektakel heute erlebt, findet fast an jedem Balkon das rote Kreuz auf weißem Grund zu Ehren von San Jorge und erlebt einen karnevalesken, spannenden Umzug. Hier einige Bilder, die wohl mehr sagen als 1001 Wort:

 

Bilder vom Fest

 

Bildgalerie Mauren und Christen in Alcoy: weiter

Anreise nach Alcoy

Alcoy liegt 65 km nördlich von Alicante. Vom dortigen Flughafen ist der Ort in gut einer Stunde mit dem Leihwagen erreicht.

 

Weiterführende Themen

Rapa das Bestas in Galicien: mehr

Jakobsfest in Santiago: mehr

Pfingstfest in Kastilien: mehr