Keramik aus Nordwestspanien. Bunte Figuren
Ein Geschenk für Marie. Un regalo para Marie, tb

Por und para in der spanischen Sprache

Life is too short to learn German. Das stand kürzlich auf dem T-Shirt eines Spaniers. Diversen großen Persönlichkeiten wird dieses Zitat in den Mund gelegt. Warum nur diese Ablehnung der Dichter-und-Denker-Sprache? „Allein schon wegen der kilometerlangen Worte“, erklärte mir der Mann. Da kann ich ihm nicht widersprechen. Die Gretchenfrage daher: Kommt es wirklich immer auf die Länge an? Und umgekehrt: Warum unterscheiden die Spanier zwischen por und para?

von Dina Benito

Es ist aber auch verzwickt:
Schweigepflichtentbindungserklärung (35 Zeichen)
Behindertengleichstellungsgesetz (32 Zeichen)
Oberweserdampfschiffundsoweiter (Zählt gerne selbst!)

Im Spanischen mag es zwar weniger lange Wortzusammensetzungen (21 Zeichen) geben, dafür liegt hier der Teufel im Detail. Hat ein Wort nur drei Buchstaben, aber viele verschiedene Bedeutungen, ist es genauso fies. Ganz vorne mit dabei – die Stiefgeschwister por und para.

Unterschiede von por und para

Beide Präpositionen beginnen mit „p“, beide werden mit „für“ übersetzt. Hier hören die Gemeinsamkeiten leider auf. Während para den Zweck oder Empfänger angibt, weist por meistens auf die Ursache hin.

Dafür ist para gedacht

Zweck, Absicht, Empfänger (für, um, zu)
Beispiel: El regalo es para Charlotte. Son baterías para el reloj. Necesito pan para hacer la comida (Das Geschenk ist für Charlotte. Die Batterien sind für die Uhr, Ich brauche Brot für das Mittagessen).


Zeitangaben
Beispiel: Una habitación para tres noches. Tengo que preparar la clase para mañana (Ein Zimmer für drei Nächte. Ich muss den Kurs für morgen vorbereiten).

Zielort (nach, zu)
Beispiel: El tren para Barcelona sale a las seis (Der Zug nach Barcelona geht um sechs).

Fragewort (Wofür?)
Beispiel: ¿Para qué?


Riesenpuppe beim San Isidro Fest in Madrid
Ich gehe nach Madrid wegen der Feste ... tb

Und dafür nutzen die Spanier por

Grund oder Ursache (wegen, für)
Beispiel: Vamos a Madrid por las fiestas. Gracias por venir. Si quiero algo – voy a por ello (Wir fahren wegen der Feste nach Madrid. Danke fürs Kommen. Wenn ich was will, hol ichs mir).

Ungenaue Richtung (in, im)
Beispiel: Vivo por la zona sur de Madrid (Ich wohne im Süden Madrids).

Ungenaue Zeitangabe (gegen)
Beispiel: Julio siempre va a correr por la mañana (Julio joggt immer morgens).

Durchgang (durch, über)
Beispiel: Caminamos por la vida (wir gehen durchs Leben).

Aktiv Spanisch lernen

Spanisch-Schüler werden sich nun hoffnungsvoll fragen: „Gibt es da einen Trick?“. Leider nein. Der einzige Trick ist üben, üben, üben. Das macht man am effektivsten, indem man sich auf spanisch unterhält. Ein kleiner Trost bleibt: Immerhin können wir Deutschmuttersprachler Wörter wie Deutschmuttersprachler aussprechen. Und das ohne Knoten in der Zunge.

Anmerkung der Redaktion: Unsere Autorin Dina Benito hat auch über den Unterschied zwischen ser und estar geschrieben.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
6 Bewertungen
93 %
1
5
4.65