Baiona in Galicien, Fischerboote vor der Burg in Nordwestspanien
Baiona in Südgalicien, tb

Highlights der spanischen Region Galicien

Santiago de Compostela und der Küstenort Finisterre sind international die berühmtesten Highlights in Galicien. Die Spanier selbst schwärmen auch für Baiona, die Cies-Inseln und die Hafenstadt A Coruña.

von Tobias Büscher

Daneben bietet die nordwestspanische Region aber noch mehr: Dörfer am Jakobsweg wie O Cebreiro, Hafenstädte wie A Guarda, Baiona und die Thermen, einsame Strände, tolle, Fischertavernen, entlegene Nationalparks. Wer vor Ort ist, sollte folgende Highlights auf keinen Fall verpassen:

Restaurants in Galicien, Nordwestspanien
Altstadtgasse in Santiago, tb

Hauptstadt der Region Galicien, Pilgerziel mit beachtlicher Kathedrale, ein Ensemble aus Granit, tollen Tavernen und im Winter sehr viel Regen. Santiagos Altstadt gehört zu den schönsten Spaniens.

Und neben den Plätzen wie der Plaza Obradoiro und tollen Kneipen wie dem Modus Vivendi der Studenten lohnt sich auch der Markt mit all den kulinarischen Highlights vom Pulpo bis zu den Vieiras: mehr

A Coruña
A Coruña, tb

A Coruña ist das gelebte Gegenteil von Santiago: Galiciens Hafenmetropole hat keine Kathedrale, wohl aber einen erfolgreichen Fußballverein.

Wunderbar sind Hafen, Riazor-Strand, die Parks und auch das Meeresmuseum. Ein Highlight für weltliche Touristen, die Galicien ohne Pilgermassen erleben möchten: mehr

Cíes-Inseln in Galicien
Cíes-Inseln in Galicien, tb

Nicht nur zur Osterzeit sind die Cíes-Inseln im Süden Galiciens ein Highlight. Erreichbar per Fähre von Cangas oder Vigo aus bieten sie eine riesige Vogelkolonie, tolle Strände und keinen Autoverkehr.

Die Inseln sind als Nationalpark geschützt und der britische Guardian hält die Strände für die schönsten Spaniens. In jedem Fall lohnt der Besuch wochentags, denn am Wochenende gibt es viele Gäste: mehr

Tui in Galicien
In der Altstadt von Tui in Galicien, tb

Die Bischofstadt am Fluss Miño ist eine Art Miniatur von Santiago. Nur weniger besucht. Die Kathedrale allerdings ist stabiler gebaut, denn oft genug gab es Krieg mit Portugal auf der anderen Seite des Flusses.

Heute ist Tui ein Highlight für Besucher, die eine Stadt mal ohne viele Deutsche erleben möchte: Tolle Kneipen, guter Wein. Und mit dem gleichnamigen Reiseunternehmen hat die kleine Stadt nichts zu tun: mehr

Fischerboot vor O Grove
Fischer aus O Grove in Galicien nehmen gerne auch Gäste mit auf Tour, tb

O Grove gehört zu den schönsten Fischerorten der Südgalicischen Buchten namens Rías Baixas. Wer hier den Markt direkt am Hafen besucht, erlebt sehr humorvolle Händler, die weit ab vom Tourismus beste Meeresfrüchte und auch Käse aus der Region verkaufen.

Der Fischerort lebt aber nicht allein vom Fischfang. Vorgelagert ist die Insel A Toxa mit einer Kirche komplett bedeckt mit Jakobsmuscheln. Nicht weit ist auch galiciens größter Strand: Lanzada. O Grove ist also ein Highlight in Galicien, wenn auch kein bekanntes: mehr

 

Reisetipp: Achttägige Paradores-Tour durch Nordspanien

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
zm